Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Fernsehfilm

Geschlossenes

System für

Auserlesene



Tobias Moretti (als Johann Hellström) in Das Haus | Bild: NDR/Andreas Schlieter/Sabrina Rapp

Bewertung:    



In ihrer Near Future-Reihe (wo bereits schon Zero lief und wo der Kinofilm Ich bin dein Mensch demnächst als TV-Erstausstrahlung laufen wird) hatte die ARD heute Das Haus (in der Regie von Florian Schwarz) erstausgestrahlt.

Zu seinem Inhalt gibt sie das hier preis:



"Deutschland 2029. Zusammen mit seiner Frau Lucia zieht sich der Star-Journalist Johann Hellström in sein volldigitalisiertes Ferienhaus auf einer Ostsee-Insel zurück. Hellström wurde von einer in Deutschland amtierenden populistischen Partei mit einem Berufsverbot belegt und klammert sich an die Hoffnung, aus seinem Exil heraus seine Unschuld zu beweisen.

Als die politischen Verhältnisse im Land aufgrund eines terroristischen Anschlags kippen, spielt plötzlich das mit allen digitalen Raffinessen ausgestattete Haus verrückt und beginnt seine Besitzer gegeneinander auszuspielen. Johann ist sich sicher, dass er das Opfer einer Intrige ist: Sein Artikel war fehlerfrei recherchiert und wurde mit falschen Daten manipuliert.

Als das Haus ihm offenbart, dass seine Frau Lucia ihn betrogen hat, mit dem Mann, den er für sein Berufsverbot verantwortlich macht, droht er vollends die Kontrolle über sein Leben zu verlieren."


(Quelle: daserste.de)

*

Valery Tscheplanowa spielt die im linken Milieu agierende Rechtsanwältin Lucia Hellström - und Tobias Moretti spielt ihren Mann, den erst vor Kurzem entlassenen und mit behördlichem Schreibverbot belegten Starjournalisten Johann Hellström. Ja und dann gibt es noch die linksextremistische Tochter von Lucia, gespielt von Lisa Vicari, und deren ebenso linksextremistischen Freund Alex (Max von der Groeben).

Das Ehepaar, das sich diese millionenschwere Insel-Villa samt des wohl nicht minderkostengünstigen Insel-Grundstücks irgendwie und irgendwann gegönnt haben muss, "leidet" nunmehr an der verfluchten Immobilie, die dem Anschein nach ein psychoterroristisches Eigenleben gegen seine Hausbesitzer führt; der Zuschauer weiß freilich längst, dass die KI zur digitalen Steuerung des Hauses höchstwahrscheinlich von geheimdienstlichen Elementen der akut regierenden Rechtsnationalen fremdbestimmt wird...

Sowieso müsste demnach bekannt und aufgedeckt sein, dass die Jugendlichen so etwas wie RAF 2.0 im Schilde führen, und daher hat ihre Mutter/ Schwiegermutter auch diese MPi versteckt, natürlich nur für den höchst unwahrscheinlich eintretenden Falle einer Selbstverteidigung; kurzum: Mutter & Kind(er) wollen ab nach England, um dort sozusagen abzutauchen. Und der Vater wusste von dem allen bisher leider, leider nichts.

Dann taucht auch noch Hans-Jochen Wagner (als Johann Hellströms Ex-Verleger Paschke) auf und will mit seinem Ex-Starjournalisten, den er eben erst aus Feigheit feuerte, DIE Enthüllungsstory aller je verbreiteten Enthüllungsstories machen - hierbei ging und geht es darum zu beweisen, dass der Terroranschlag [s. Plot oben] von den Rechtsnationalen fingiert wurde, damit die Stimmung im Lande kippt und sie, die Rechtsnationalen, die absolute Mehrheit bei der bevorstehenden Bundestagswahl erreichen usw. usf.

Die Kids ersticken in der Kellersauna, weil die Kellersaunatür nicht aufging; und Verleger Paschke wird von Papa Hellström abgeknallt, versehentlich natürlich.

Ja und Mama Hellström kommt letztendlich nicht mehr in das Haus rein, weil es ganz und gar verriegelt ist, dann macht sie sich halt ohne ihre toten Sprösslinge (nach England?) auf den Weg...

*

Ein Gutbetuchten-Filmgeschichtchen von zwei Auserlesenen.

Mehr klein als fein.




Valery Tscheplanowa (als Lucia) in Das Haus | Bild: NDR/Andreas Schlieter

Bobby King - 15. Dezember 2021
ID 13359
Das Haus (D 2021)
Regie: Florian Schwarz
Buch: Patrick Brunken und Rick Ostermann (nach einer Kurzgeschichte von Dirk Kurbjuweit)
Kamera: Stefan Ciupek und Matthias Bolliger
Musik: Stefan Will
Besetzung:
Johann Hellström ... Tobias Moretti
Lucia Hellström ... Valery Tscheplanowa
Paschke ... Hans-Jochen Wagner
Leyla ... Lisa Vicari
Alex ... Max von der Groeben
Abdul ... Samir Fuchs
Techniker ... Daniel Krauss
Erstausstrahlung: 15. Dezember 2021, im Ersten


https://www.daserste.de


Post an Bobby King

Fernsehfilme

Neues deutsches Kino

TATORT | POLIZEIRUF 110



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2022 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de