Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rosinenpicken (222)


26. Januar 2013, Premiere an der Deutschen Oper am Rhein

XERXES



Valer Barna-Sabadus als Xerxes an der Deutschen Oper am Rhein - Foto (C) Hans Jörg Michel



Zwei gravierende Gründe schlugen zu Buche, uns den (szenisch) unsäglichen Xerxes in der Dargebrachtseinsweise Stefan Herheims (den wir schon im Mai des letzten Jahres in Berlin gesehen hatten) noch einmal - nämlich in Düsseldorf - jetzt anzutun: den Hauptdarsteller Valer Barna-Sabadus (auch den kannten wir längst aus einer anderen Berliner Inszenierung [Last Desire]) und die Neue Düsseldorfer Hofmusik wollten wir unbedingt hinzuerleben!!

Dieser beiden (musikalisch) Darstellenden wegen - wie gesagt - verschlug es uns vor allem an den Rhein; es waren/sind dann auch die "wesentlichen" Unterscheidungspunkte zu der von uns ersterlebten Aufführung an der Komischen Oper Berlin - der Eine ist Countertenor; die Andere ist ein auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis spezialisiertes Instrumentalensemble; Beide also ein Garant dafür, dass die von uns bereits besprochene Regie-Chose dann wenigstens im Musikalischen ein Doppel- oder vielfacher Triumph zu werden versprach:

Gesagt, getan.

Außer den vorschusslorbeerhaft von uns Genannten taten auch und sowieso brillieren: Terry Wey (als Arsamenes), Katarina Bradic (als Amastris), Torben Jürgens (als Ariodates), Heidi Elisabeth Meier (als Romilda), Anke Krabbe (als Atalanta) und Hagen Matzeit (als Elviro). Bestens gelaunt: der Chor der Deutschen Oper am Rhein!

Konrad Junghänel leitete flott und froh die musikalischen Geschicke.

Szenisch-penetrantes Spaß-Event.




Valer Barna-Sabadus (Xerxes) und Torben Jürgen (Ariodates) - Foto (C) Hans Jörg Michel


a. so. - 27. Januar 2013
ID 6510
XERXES (Opernhaus Düsseldorf, 26.01.2013)
Musikalische Leitung: Konrad Junghänel
Inszenierung: Stefan Herheim
Regieassistenz/szenische Studienleitung: Annette Weber
Bühne: Heike Scheele
Kostüme: Gesine Völlm
Licht: Stefan Herheim und Johannes F. Scherfling
Chorleitung: Christoph Kurig
Dramaturgie: Alexander Meier-Dörzenbach
Besetzung:
Xerxes ... Valer Barna-Sabadus
Arsamenes ... Terry Wey
Amastris ... Katarina Bradic
Ariodate ... Torben Jürgens
Romilda ... Heidi Elisabeth Meier
Atalanta ... Anke Krabbe
Elviro ... Hagen Matzeit
Chor der Deutschen Oper am Rhein
Neue Düsseldorfer Hofmusik
Düsseldorfer Premiere war am 26. Januar 2013
Weitere Termine: 30. 1. / 1., 3., 6., 13., 15. + 17. 2. 2013
In Koproduktion mit der Komischen Oper Berlin


Weitere Infos siehe auch: http://www.rheinoper.de


http://www.andre-sokolowski.de



  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de