Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton Theater

Shakespeare Company Berlin

Ende Gut Alles Gut

William Shakespeare
Der charmante Conferencier und Multi-Instrumentalist Christian Banzhaf als Narr und Feigling Parolles erklärt dem Publikum den Unterschied zwischen einer Tragödie und einer Komödie. In der Tragödie gibt es am Ende einen Toten, in der Komödie eine Hochzeit. Nun, die Hochzeit zwischen Helena und Bertram gibt es schon lange vor Ende des Stücks, allein der Bräutigam hält gar nichts von seiner Braut und zieht lieber in den Krieg. Mit einer sehr verwickelten List schafft es Helena aber zu guter letzt doch, ihren Mann glücklich an ihre Seite zu binden.

Ohne technischen Aufwand, ganz auf die Figuren reduziert kommt diese Komödie daher. Das Ensemble kann diese Vorgabe erfüllen. Insbesondere Victor Calero schafft es, seinen Bertram trotz aller Dummheiten , die Shakespeare ihm zu tun aufnötigt, sympathisch zu halten, so dass man dem Jungen dann doch das gute Herz anmerkt und ihm großzügig alles vergibt. Ein weiteres Glanzlicht setzt Markus Fennert als König und später in Frauenkleidern als bezaubernde Witwe. Und Tjadke Biallowons zeigt in einer Kleinstrolle als Edelmann, wie man mit einem schlichten "Ja" den running gag des Abends produzieren kann.

Wenn auch die textlichen und spielerischen Möglichkeiten nicht immer zur Gänze ausgefüllt sind, so ist dies doch eine amüsante und musikalische Volkstheater-Veranstaltung, deren Besuch man nicht bereut.

s.l. - red / 28. Juni 2004

siehe auch:
www.shake-berlin.de




  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de