Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Tanztheater

Licht an,

Licht aus,

Ton an,

Ton aus...



remains von Andrew Schneider, mit Sasha Waltz & Guests | Foto (C) Carolin Saage

Bewertung:    



Sasha Waltz & Guests tanzen wieder - und zwar vor live anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauern! Das ist die erste gute Nachricht. Und so hat die Truppe jetzt - und hoffentlich nicht wieder torpediert durch zukünftige kulturelle Lockdowns - ihre pandemiebedingten Zwangspausen zunächst erst einmal hinter sich gebracht. Die letzte Premiere war im Juni 2020, also zwischen den zwei letzten Lockdowns, und das war's dann auch...

remains (so lautete der Titel dieser Letztpremiere) gab und gibt es nunmehr in vier Folgevorstellungen - gestern war die Wiederaufnahme im Radialsystem; wir waren live vor Ort.


"Meine Arbeit ist sehr technisch, aber sie handelt nicht von Technologien. Vielmehr interessiert mich die Anwendung von Technik und wie sie eine zwischenmenschliche Annäherung ermöglichen kann. Ich interessiere mich dafür, wie das Kuratieren von sinnhaften zeitbasierten Erfahrungen zu mehr bedeutungsvoller zwischenmenschlicher Interaktion führen kann. Wenn das Wesen des Theaters darin besteht, dass wir uns gegenseitig Geschichten über Menschen erzählen, dann hoffe ich, dass wir dadurch besser darin werden, uns menschlich zu verhalten. Deswegen mache ich diese Art von Kunst." (Quelle: sashawaltz.de)


Das [s.o.] gibt der US-amerikanische Performer und Autor Andrew Schneider zu Protokoll. Er war und ist es, der remains (als Regisseur, als Choreograph, als Bühnenbildner und als Klang- und Bildkünstler in Personalunion) verantwortete und somit der Truppe erstmals überhaupt die Möglichkeit geboten hatte, dass sie sich mal von "wem anders" außer ihrer weltberühmten Gründerin und künstlerischen Leiterin projektbezogen "führen" ließ. Das ist die zweite gute Nachricht.

80 Minuten währten die besagten Reste, Überbleibsel, Trümmer, Hinterlassenschaften, Neigen und/ oder Gebeine oder wie man halt remains für sich persönlich übersetzen wollte.

Eine Handlung oder gar eine Geschichte gibt es nicht. Es sind mehr durchaus sehenswerte und z.T. auch "menschlich nachvollziehbare" Details, die die acht Tänzerinnen und Tänzer [Namen s.u.] - aus Zusammenhängen 'rausgebrochen - vorspielen und exzerzieren. Alles halt dann immer wieder bruchstückhaft und eingeklemmt in vielerlei Licht an, Licht aus, Ton an, Ton aus... Stroboskopisches und Überlautes, auch.

Und was bleibt angenehm oder besonders haften?

Die lustige Szene mit den beiden Sitzbänken z.B.:

Erst drängen sich die Acht sehr eng an eng auf einer Sitzbank, bis einer von den Acht schlussendlich eine zweite Sitzbank auf die Bühne schiebt. Aber zunächst nehmen die Sieben (von den Acht) keine Notiz von ihr à la "wir brauchen deine zweite Scheißbank nicht" o.s.ä.. Und dann tun sie sich ja doch auf beide Sitzbänke aufteilen.

Alles andere rund um die lustige Sitzbänkeszene blieb und bleibt dann irgendwie auf merkwürdige Weise unerinnerlicht.



remains von Andrew Schneider, mit Sasha Waltz & Guests | Foto (C) Carolin Saage

Andre Sokolowski - 29. August 2021
ID 13103
remains (radialsystem Berlin, 28.08.2021)
Andrew Schneider | Sasha Waltz & Guests

Regie, Choreographie, Konzept Bühne, Sound & Video: Andrew Schneider
Kostüme: Jasmin Lepore
Licht: Yi Zhao und Andrew Schneider
Repetition: Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola
Tanz und Choreographie: Jirí Bartovanec, Luc Dunberry, Ageliki Gouvi, Margaux Marielle-Tréhoüart, Sasa Queliz, Orlando Rodriguez, Joel Suárez Gómez, Takako Suzuki und Stylianos Tsatsos
Uraufführung war am 12. März 2020.
Weitere Termine: 29.-31.08.2021
Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in radialsystem.

Weitere Infos siehe auch: https://www.sashawaltz.de/


http://www.andre-sokolowski.de

Ballett | Performance | Tanztheater

Live-Streams

Musiktheater (vor Ort)

Rosinenpicken



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:





THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BALLETT | PERFORMANCE | TANZTHEATER

CASTORFOPERN

DEBATTEN
& PERSONEN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LIVE-STREAMS |
ONLINE

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de