Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Freie Szene

Improvisationstheater´chen

Die Gorillas mit ihrer GUTEN WAHL

Bewertung:    



Coronabedingt fiel/ fällt viel, viel, viel Kulturelles derzeit aus. Von Mitte März bis Anfang Juli (ungefähr) beschränkte man sich, was Theater und Musik belangte, vorzugsweise auf die sog. Live-Streams via Internet; doch diese Art Theater- und Musikerlebnis ist man mittlerweile etwas über, um nicht gar zu sagen: ja, man hat sie satt! "Richtige" Live-Erlebnisse sind halt viel, viel, viel schöner...

Zur anhaltenden Corona-Krisenzeit gesell(t)en sich nunmehr die bundesländerübergreifenden Theater- und Konzertferien, die immer zu den jeweils anberaumten Schulferien vom Ammersee (Bayern) bis Zingst (Mecklenburg-Vorpommern) einher verlaufen, heißt auch: Das zwischenzeitlich hie und da behördlich wieder etwas mehr gestattete Kulturleben MIT PUBLIKUM wurde/ wird durch das reguläre Nichtstattfinden von Theater und Musik, wegen besagter Spielzeitpausen, temporärermaßen (und corona-unabhängig) wiederum und nochmals ausgebremst; aber - wie jeden Sommer - gibt es lichtblickende Ausnahmen, die die Theater- und Konzertfreunde als wohltuendes Sommerloch-Zustopfen registrier(t)en:

Die Berliner Improvisations-Theatertruppe Die Gorillas sorgte punktuell für etwas Abwechslung, indem sie gestern Abend unterhalb der schönen Open-Air-Bühnen-und-Zeltbedachung in der Tempelhofer ufaFabrik ihre wahrscheinlich hundertfach schon ausprobierte Improvisationsshow Gute Wahl ablaufen ließ.




(C) DIE GORILLAS


Ihre Masche ist die hier:


"Vier Gorillas, vier Runden, vier Storys: So startet der Abend, aber am Ende bleibt nur eine Geschichte übrig...

[...]

Gemeinsam mit den Zuschauern*innen suchen wir nach der spannendsten, der schönsten, der schrägsten - eben der besten improvisierten Geschichte des Abends.

Impro - abwechslungsreich, abenteuerlich, aktuell.


(Quelle: ufafabrik.de)


*

Drei "Stoffe" standen zur Auswahl:

Dorfkrimi, Oper, Shakespeare.

Vier Akteure (Barbara Klehr, Leon Düvel, Tom Jahn und der Musiker Felix Raffel) - es gab leider keinen Besetzungszettel, weshalb der Schreiber dieser Zeilen von sich aus und anhand der auf der hausinternen Website verfügbaren Ensemble-Aufstellung eine hoffentlich passgenaue "optische Zuordnung" vornahm; bei etwaiger Fehlanzeige bitte melden! - bewarfen sich vorab, und mithilfe von diversen Zurufen aus dem Publikum, mit entsprechenden Schlag- und Stichworten, ja und dann wurde einfach so drauf los improvisiert.

Beim Dorfkrimi ging es um die Ermordung des ansässigen Dorfpfarrers durch vergiftete Stachelbeeren, bei der Oper ging es um eine unsäglich vibrierende Heldensopranistin und die sie begleitenden U-Bahn-Gondoliere, bei Shakespeare ging (auch) um Fack ju Göhte oder so...

Heraus kamen dabei vergnüglichste weil hochabsurde Fabelkonstrukte, und die Spiellaune aller Akteure steckte zwangsläufigermaßen an.

Pfiffiges Sommertheater'chen.


Andre Sokolowski - 31. Juli 2020
ID 12379
Weitere Infos siehe auch: https://www.die-gorillas.de/


http://www.andre-sokolowski.de

Freie Szene

Premierenkritiken

Rosinenpicken



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:





THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BALLETT | PERFORMANCE | TANZTHEATER

CASTORFOPERN

DEBATTEN
& PERSONEN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LIVE-STREAMS |
ONLINE-PREMIEREN

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2020 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de