Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Live-Stream

Patricks Trick von Kristo Šagor

als Online-Produktion des Jungen Theaters Regensburg

Bewertung:    



Auch das Junge Theater Regensburg hatte sich heute Nachmittag - ich sah und hörte die 45minütige Online-Produktion ab 16 Uhr am Rechner via Youtube - gegen all die coronabedingten "Ein- und Aussperrungen" innig und auf seine Art zur Wehr gesetzt; es streamte das vor sechs Jahren in Leipzig uraufgeführte Jugendstück Patricks Trick von Kristo Šagor; die für den 18. April "in echt" geplante Regensburger Bühnenpremiere soll dann später nachgeholt werden.

Zum Inhalt:



"Eines Abends belauscht Patrick seine Eltern: Er wird einen Bruder bekommen! Doch dann erfährt Patrick, dass dieser behindert sein wird und wendet einen Trick an: Er unterhält sich mit seinem ungeborenen Bruder und findet gemeinsam mit ihm heraus, was die Diagnose 'Trisomie' bedeuten könnte. Wenn sein Bruder zum Beispiel nicht sprechen kann, wird er es ihm eben beibringen müssen! Für diese und andere Eventualitäten sucht Patrick Rat bei einem kroatischen Boxer, einem Professor, seiner Lehrerin und einer Gemüseverkäuferin. Diese spricht aus Erfahrung und lehrt ihm den klugen Satz: 'Man ist nicht behindert, man wird behindert.' Als die Eltern endlich mit ihm reden, ist Patrick längst auf die Ankunft seines kleinen Bruders vorbereitet..." (Quelle: Theater Regensburg)


*

Wie also umgehen mit körperlicher oder geistiger Behinderung unserer Mitmenschen? Für Jugendliche, und vor allem auch für Kinder, eine schon mitunter unausweichliche und hochemotionale Frage - immerhin: Falls sie dann selber mit diesem "Problem", falls es sich beispielsweise interfamiliär manifestiert, zurande kommen müss(t)en, würden sie für "es" natürlich eine völlig andere Beziehung finden als die Gleichaltrigen ihres nahen Umfelds, die "es" nicht so nah und also körperlich & geistig nachempfänden.

Hiervon handelt dieses wunderbare Stück!

Peter Blum spielt Patrick und Michael Zehentner den (zu der Handlungszeit des Stücks noch ungebor'nen) Bruder.

Beide Schauspieler - jeweils vor ihren Rechnern sitzend - teilen sich den Bildschirm; manchmal greift der eine in die Richtung, wo der andere (am Bildschirm) sitzt, und plötzlich sieht es dann so aus, als wenn er ihm etwas gegeben haben würde, ganz konkret z.B. greifbar mittels eines streichholzschachtelgroßen, rotumschleiften Päckchens, was dann sicherlich die Wiege des Nochnichtgeborenen sein sollte oder so.

Ich schaue gern in die Gesichter dieser Zwei, erfreue mich an ihren Mimiken und lasse ihre Stimmen auf mich wirken; mindestens elf Rollen (wenn ich das jetzt richtig zählte, also: Patrick, Patricks Bruder, Patricks Vater, Patricks Mutter, Patricks Freunde Valentin und Daniel, der Boxlehrer von Valentin, Herr Hansen und Frau Schlepper, die Gemüsefrau und der Professor) absolvieren sie; und manchmal wirkt es wie ein Hörspiel, aber halt bebildert.




Screenshot Patricks Trick mit Michael Zehentner (li.) und Peter Blum | (C) Theater Regensburg


Prima, dass ich jetzt auf diese ungewöhnlich-schöne Weise endlich auch mal was übers Theater Regensburg in unserm Magazin vermelden konnte, denn bisher war nie/noch nie Gelegenheit, von dort aus live zu "senden".

Toi, toi, toi für euch "da unten", ja und bleibt gesund!!

Andre Sokolowski - 4. April 2020
ID 12138
PATRICKS TRICK (Theater Regensburg, 04.04.2020)
von Kristo Šagor

Inszenierung: Michael Uhl
Regieassistenz: Lena Regahl
Bühne und Kostüme: Bianca Leonie Bauer
Dramaturgie: Agnes Gerstenberg
Theaterpädagogik: Lisa Hörmann
Videotechnik: Philipp Weber
Mit: Peter Blum und Michael Zehentner
Uraufführung am Theater der jungen Welt, Leipzig: 18. September 2014
Online-Premiere im youtube-Kanal des Theaters Regensburg war am 4. April 2020. ,
Weitere Online-Termine: 09.04., 16:00 / 15.04., 10:00 / 18.04., 16:00
Eine Online-Produktion des Jungen Theaters Regensburg


Weitere Infos siehe auch: https://www.youtube.com/TheaterRegensburg


http://www.andre-sokolowski.de

Live-Stream

Neue Stücke

Premierenkritiken



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:







THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BALLETT | PERFORMANCE | TANZTHEATER

CASTORFOPERN

DEBATTE

FREIE SZENE

LIVE-STREAM

INTERVIEWS

LIVE-STREAMS |
ONLINE-PREMIEREN

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2020 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de