Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

34. Internationales Festival TANZ IM AUGUST

Bruno Beltrão |
Trajal Harrell

New Creation |
The Köln Concert


Bewertung:    



Wieder und wieder stürmt ein Mann auf eine Gruppe los und stößt gegen sie. Die eng ineinander verwinkelte Gruppe bleibt jedoch völlig unbeeindruckt am gleichen Platz. Drei Tänzer bewegen sich später flugs in der Hocke auf ihren Fersen durch den Raum. Die rechte Hand eines anderen Tänzers bebt und zuckt, während er langsam rückwärts geht.

Der brasilianische Choreograph Bruno Beltrão und seine zehnköpfige Crew Grupo de Rua thematisieren in New Creation die aufgeheizte politische Situation und Widersprüche in ihrer zerrissenen Heimat Brasilien. Widersprüchliche Figuren und Positionen und eine individuelle Körpersprache erinnern an Capoeira und Hip-Hop. Die sich durcheinander bewegenden Tänzerinnen und Tänzer (Wallyson Amorim, Camila Dias, Renann Fontoura, Eduardo Hermanson, Alci Junior, Silvia Kamyla, Ronielson Araújo ‘Kapu’, Leonardo Laureano, Leandro Rodrigues, Antonio Carlos Silva) warten mit Head Spins, Saltos und eindrücklichen Drehungen auf.

Blitzartige Episoden sind aneinander gereiht. Szenen verbinden sich mit Klangbildern wie Straßenlärm. Auch Synthesizer-Klänge von Lucas Marcier/ ARPX oder chaotische Trommelschläge und Drums akzentuieren die Episoden. Lichtdesigner Renato Machado arbeitet mit flimmernden Lichtstreifen und -balken, welche die Miniaturen sozusagen durch Blackouts unterbrechen: Beeindruckende tänzerische Leistungen, deren dramaturgische Hintergründe sich jedoch oft nicht zur Gänze erschließen.



Bruno Beltrão und Grupo de Rua mit New Creation | Foto © Jose Caldeira


Ein Bus-Shuttle bringt interessierte Festivalgäste vom Aufführungsort im Haus der Berliner Festspiele zu einer weiteren Vorführung im HAU1...

*

Auch in der Choreografie The Köln Concert des US-Choreografen Trajal Harrell geht es um einsame Figuren, das Bewegungsvokabular ist jedoch deutlich spielerischer. Harrell zeigt sich inspiriert von der US-amerikanischen Ballroom-Szene und dem Voguing. Musik und Choreographie sind harmonischer und salbungsvoller als in New Creation. Auf drei Songs von Joni Mitchell folgen bekannte Klaviersolos von Keith Jarrett.

Die Tänzerinnen und Tänzer (Titilayo Adebayo, Maria Ferreira Silva, Trajal Harrell, Thibault Lac, Nojan Bodas Mair, Songhay Toldon, Ondrej Vidlar) setzen sich in Pose und drücken sinnlich innige Gefühle aus. Während die übrigen ausdruckslos in sich ruhend auf Plätzen sitzen, treten Einzelne kurzweilig zu Klavierklängen übertrieben exaltiert und raumgreifend-gefühlvoll hervor. Erst gegen Ende agiert das Ensemble als Gruppe und bewegt sich langsam und eindrücklich im Kreis: Virtuose tänzerische Darbietungen an diesem sommerlich heißen Freitagabend.



Trajal Harrell und Schauspielhaus Zürich Dance Ensemble mit The Köln Concert | Foto © Reto Schmid

Ansgar Skoda - 30. August 2022
ID 13776
Weitere Infos siehe auch: https://www.tanzimaugust.de/


Post an Ansgar Skoda

skoda-webservice.de

Ballett | Performance | Tanztheater

TANZ IM AUGUST



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:







THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BALLETT |
PERFORMANCE |
TANZTHEATER

CASTORFOPERN

DEBATTEN
& PERSONEN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIEREN-
KRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

SALZBURGER
FESTSPIELE

TANZ IM AUGUST

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2022 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de