Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Konzertkritik

Begegnung der Kulturen

Über Franz Daniel Pastorius (1651-1719), den "Überseewanderer"
Bewertung:    



Ein bisschen war‘s wie in der Kirche, mit Predigt und Musik. Mit dem Unterschied freilich, dass die Botschaft nicht liturgischer Art war, jedenfalls nicht im engen Verständnis, und dass Musik und Gesang eher unkonventionell daherkamen. Heinrich Detering erzählte über das Leben und das Werk des 1651, drei Jahre nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges geborenen deutschen Dichters und Politikers Franz Daniel Pastorius, der 1683 nach Amerika auswanderte und sich als einer der Ersten respektvoll mit den Lebensgewohnheiten, der Kultur und der Sprache der Einheimischen auseinandersetzte, sowie für die Würde der aus Afrika deportierten Sklaven eintrat. Seine Gedanken und moralischen, meist christlich begründeten Prinzipien sind für uns Heutige nicht so schrecklich überraschend. Erstaunlich ist, dass sie bereits so früh geäußert wurden, aber bis in unsere Zeit, also über drei Jahrhunderte hinweg, nur wenig Folgen hatten.

Unterbrochen wurde die Lesung durch vorwiegend barocke Kompositionen in der Interpretation von Blechbläsern der Ludwigsburger Schlossfestspiele. An die Präzision und die Homogenität des Klangs, wie man sie etwa von Canadian Brass kennt, reicht das zehnköpfige Ensemble nicht heran, aber bedenkt man, dass es nur gelegentlich zusammenkommt, ist das Ergebnis schon beeindruckend.

Nach der Pause lieferten Bassekou Kouyaté aus Mali mit der Ngoni und die Sängerin Amy Sacko den Kontrapunkt zu den Bläsern. So traf die afrikanische Tradition auf Europa wie der Europäer Pastorius einst auf Amerika.

Das Publikum harrte bei Temperaturen über 30 Grad aus.

Thomas Rothschild – 1. Juli 2019
ID 11539
LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE (Residenzschloss, 30.06.2019)
Werke von Gabrieli, Schütz, Purcell, Dowland, Blow und traditionelle Musik aus Westafrika
Blechbläserensemble der Schlossfestspiele
Reinhold Friedrich, Trompete & musikalische Leitung
Amy Sacko, Gesang
Bassekou Kouyate, Ngoni
Heinrich Detering, Erzähler


Weitere Infos siehe auch: https://www.schlossfestspiele.de


Post an Dr. Thomas Rothschild

Konzertkritiken

Ludwigsburger Schlossfestspiele

Rothschilds Kolumnen



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:






MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BALLETT | PERFORMANCE | TANZ

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

FESTIVAL D'AIX-EN-PROVENCE

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LEUTE MIT MUSIK

LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE

MUSIKFEST BERLIN

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

YOUNG EURO CLASSIC


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2019 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de