Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Live-Stream

Beethoven & Berio

mit dem Gürzenich-Orchester Köln (Dirigentin: Karina Canellakis, Solistin: Rinat Shaham)

Bewertung:    



Gestern Abend gab's ein schönes Konzert mit dem Gürzenich-Orchester Köln auf DRINGEBLIEBEN.DE zu sehen und zu hören:

Zu Beginn musizierte es Beethovens viel zu selten aufgeführte 2. Sinfonie - ein "masterpiece", wie es Karina Canellakis, die in New York geborene Dirigentin mit griechisch-russischen Wurzeln, auf einen Punkt zu bringen meinte. Das viersätzige Werk hatte der Komponist zu einer Zeit geschrieben, als man ihm zum ersten Mal eröffnete, dass er wohl bald völlig ertauben würde - aber nein, diese gewiss sehr trostlose Verheißung merkt man diesem Stück nicht an, es klingt zwar schon total nach Beethoven, hat aber immer noch sehr viel mit Haydn irgendwie zu tun, und Beethoven schien sich hierin mit seinem großen "Vorgänger" mehr spielerisch als analytisch beschäftigen zu wollen. Es ist ein unbeschwertes, witziges und positives Opus. Das Larghetto übrigens, also der zweite Satz der 2. Sinfonie, ist Canellakis' Lieblingssatz. Ihr insgesamter Interpretationsansatz ist freilich unspektakulär; zwar schlafen sie und das Orchester, also tempomäßig, während ihrer Darreichung nicht ein, dennoch hat man den Eindruck, diese Zweite so oder so ähnlich oftmals schon gehört zu haben - Barenboim (gewiss kein Freund oder Verfechter von historisch-aufführungspraktischen Neusichtungsweisen) hatte sie vor ein paar Monaten während seines mit "seiner" Staatskapelle abgefeierten Beethoven-Zyklus fast genauso dirigiert. Aber das Gürzenich-Orchester wartete, im Unterschied zu den Berlinern, immerhin mit zwei Barocktrompeten auf!



Die Dirigentin Karina Canellakis und das Gürzenich-Orchesters Köln | Screenshot des Livestreams auf DRINGEBLIEBEN.DE v. 22.12.2020


Danach erklangen die elf Folk Songs von Luciano Berio.


Der Komponist "hat Volkslieder aus unterschiedlichen Ländern zusammengetragen und sie flirrend und höchst atmosphärisch instrumentiert. Wie ein Maler lässt er die Texte aus verschiedenen Jahrhunderten wie kostbare, farbintensive Stilleben aufleuchten." (Quelle: guerzenich-orchester.de)


Gesungen hatte sie die israelische Mezzosopranistin Rinat Shaham!

Und sie tauchte so mit uns in die verschiedensten und abgelegensten Gebiete der "Folkloren" Nordamerikas, Armeniens, Frankreichs, Italiens wie Siziliens und Sardiniens, Auvergnes in Frankreich und Aserbaidschans hinab oder stieg halt mit uns zu ihnen hoch hinauf...

Empathisch, humoristisch und durchaus sentimental.

Ein Gute-Laune-Abend vor dem aufgeklappten Laptop.




Rinat Shaham und das Gürzenich-Orchester (Dirigentin: Karina Canellakis) mit Luciano Berios Folks Songs in der Kölner Philharmonie | Screenshot des Livestreams auf DRINGEBLIEBEN.DE v. 22.12.2020

Andre Sokolowski - 23. Dezember 2020
ID 12668
BENEFIZSTREAM DES GÜRZENICH-ORCHESTERS (Kölner Philharmonie, 22.12.2020)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36
Luciano Berio: Folk Songs für Mezzo-Sopran und Orchester
Rinat Shaham, Mezzosopran
Gürzenich-Orchester Köln
Dirigentin: Karina Canellakis
Live-Stream auf DRINGEBLIEBEN.DE v. 22.12.2020

Die Einnahmen aus diesem Videostream kommen der Initiative »wir helfen« des Kölner Stadt-Anzeigers zugute, die sich seit ihrer Gründung für Kinder und Jugendliche in Köln und in der Region einsetzen. Mit dem Kauf eines Tickets war und ist das Schwerpunkt-Projekt »damit unsere Kinder vor Gewalt geschützt werden« unterstützbar.


Weitere Infos siehe auch: https://www.guerzenich-orchester.de/


http://www.andre-sokolowski.de

BEETHOVEN 250

Konzerte (vor Ort)

Live-Streams



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:





MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BEETHOVEN 250

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LEUTE MIT MUSIK

LIVE-STREAMS |
ONLINE

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de