Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Live-Stream

Lieder, Arien und Duette

mit Simone Osborne &

Gordon Bintner

aus dem Holzfoyer der Oper Frankfurt

Bewertung:    



Jetzt wo wir wissen, dass der aktuell anhaltende November-Lockdown in einen Dezember-Lockdown nahtlos übergehen wird, richtet sich unser Augen- als wie Ohrenmerk verstärkt (wieder verstärkt) auf Live-Streams via Internet. Dort wollen wir dann sehen als wie hören, ob es in den für uns Maskenträgerinnen und Maskenträger zutrittsverbotenen Theater- und Konzertsälen - trotz unseres erneuten Ausgesperrtseins - dennoch weiter Kunst, an der wir wenigstens vor unsern Rechnern eine Art Ersatzteilhabe zugestanden kriegen, gibt; ja und da sind wir ziemlich zuversichtlich. Die an etlichen Häusern praktizierten "Aussendungen", die der erste Lockdown im zurückliegenden Frühjahr notbehelfsmäßigerweise mit sich brachte, wurden von uns damals Ausgehungerten sehr dankbar angenommen, und die meisten der Veranstalter brauchen jetzt praktisch nur noch auf ihre Erfahrungen in dieser Richtung aufzusatteln; und los geht es wieder...

*

Heute Abend waren wir daher - ohne groß eine zeit- und kostenaufwändige Zugreise zur deutschen Bankenmetropole angestrengt haben zu müssen - virtuell zu Gast im Holzfoyer der Oper Frankfurt, wo die zwei kanadischen Ensemblemitglieder Simone Osborne (Sopran) und Gordon Bintner (Bassbariton) mit dem in Italien geborenen Kapellmeister Simone di Felice (am Klavier) paar Kunstlieder sowie paar Opernarien und -duette in den Äther sandten.

Mit am schönsten war dann gleich der Anfang des knapp 40 Minuten währenden Programms, die illustrative Pastorale für 2 Singstimmen von Camille Saint-Saëns, wo es um zarte Vögelchen, geheime Süßigkeiten, Bäche, Ulmen, Blümchen und junge Zweige ging; ich hatte das Duett noch nie zuvor gehört; klang wunderschön. Darauf drei Kostproben aus den Zweistimmigen Liedern von Mendelssohn; sehr klar gesungen und mit großer Textverständlichkeit.

Beim anschließenden Opernteil bestach am deutlichsten Bintner mit seinem Lied an den Abendstern aus Wagners Tannhäuser; ihn könnte ich mir in der Tat als Wolfram vorstellen, vielleicht wird er in dieser Rolle irgendwann mal in Berlin oder in Bayreuth "vorsprechen", da wäre ich bestimmt dabei! Bei Osbornes Violetta-Arie hatte ich hingegen überhaupt nicht das Gefühl, dass sie eine verzweifelte Gefallene, eine unrettbar Todkranke hätte markieren sollen, dafür demonstrierte die Akteurin ein zu glaubwürdiges Maß an prächtigster Gesundheit; auch vibrierte ihre Stimme allzu sehr, obgleich sie allerdings die Höhe in der Höhe souverän und zielgenau zu treffen wusste.

Zum Finale gab es noch ein launiges Duett aus dem Broadway-Musical Carousel von Richard Rodgers; auch nicht schlecht als Vortrag.




Die Sopranistin Simone Osborne, der Bassbariton Gordon Bintner und Simone Di Felice (am Klavier) im Holzfoyer der Oper Frankfurt | Screenshot des Live-Streams v. 27.11.2020
auf oper-frankfurt.de

Andre Sokolowski - 27. November 2020 (2)
ID 12626
OPER FRANKFURT ZUHAUSE (Holzfoyer der Oper Frankfurt, 27.11.2020)
Camille Saint-Saens: Pastorale
Felix Mendelssohn Bartholdy: Zweistimmige Lieder op. 63
- "Ich wollt' meine Lieb' ergösse sich"
- Gruß
- Herbstlied

Wolfgang Amadeus Mozart: "Deh vieni alla finestra", Serenade des Don Giovanni aus Don Giovanni
- "Zeffiretti lusinghieri", Arie der Ilia aus Idomeneo
- "Bei Männern, welche Liebe fühlen", Duett Pamina-Papageno aus Die Zauberflöte
Richard Wagner: "O du mein holder Abendstern", Lied des Wolfram aus Tannhäuser
Giuseppe Verdi: "Sempre libera", Arie der Violetta aus La traviata
Richard Rodgers: "If I Loved You", Duett Billy-Julie aus Carousel
Simone Osborne, Sopran
Gordon Bintner, Bassbariton
Simone Di Felice, Klavier
Live-Stream v. 27. November 2020


Weitere Infos siehe auch: https://oper-frankfurt.de/


http://www.andre-sokolowski.de

Konzerte (vor Ort)

Live-Streams

Musiktheater (vor Ort)



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:





MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LEUTE MIT MUSIK

LIVE-STREAMS |
ONLINE

MUSIKFEST BERLIN

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

YOUNG EURO CLASSIC


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de