Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

CD-Kritik

Der Schöpfer von

Petit fleur





Bewertung:    



Jeder kennt diese Melodie, selbst wenn er mit Jazz nichts im Sinn hat: Petit fleur. Man mag sie in der Version von Chris Barber oder doch das Sopransaxophon ihres Komponisten im Ohr haben: sein Name ist keineswegs allgemein geläufig. Sidney Bechet, der zwar in New Orleans zur Welt kam, das letzte Jahrzehnt seines Lebens aber in Paris verbrachte, wurde zu einem der wichtigsten Botschafter des Jazz in Europa.

Die CD The Unique Sidney Bechet enthält, in digital aufgearbeiteter Qualität, die LP The Fabulous Sidney Bechet des legendären Blue Note-Labels von 1958, einem Jahr vor Bechets Tod, mit Aufnahmen aus den Jahren 1951-1953, plus acht Bonus Tracks aus den Jahren 1939-1952. Das ist Dixieland, der in den fünfziger Jahren eigentlich schon historisch überholt war, aber bis heute seine Fans hat, in der „klassischen“ Besetzung, nur eben mit Sopransaxophon anstelle der üblichen Klarinette. Diese Musik ist darauf angelegt, gute Laune zu verbreiten. Das gilt insbesondere auch für das Stride-Piano von Don Kirkpatrick – man höre sich nur das populäre Avalon an. Bechets sentimentale Seite dokumentiert seine Eigenkomposition Blue Horizon, ein 1944 aufgenommener Blues mit Vic Dickenson an der Posaune.

Die kollektive Improvisation steht im Vordergrund. Für die Selbstdarstellung durch Soli bleibt wenig Raum. Hervorgehoben seien das Posaunensolo von Jimmy Archey in Rose of Rio Grande und das Schlagzeugsolo von Johnny Blowers in Sweet Georgia Brown. Aus dem Rahmen fallen Summertime in einer Aufnahme von 1939 und in Quintett-Besetzung mit Piano, Gitarre, Bass und Schlagzeug als Rhythmusgruppe sowie The Sheik of Araby und Blues of Bechet von 1941, in denen Bechet im Playbackverfahren außer dem Sopransaxophon Klarinette, Tenorsaxophon, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug spielt.



Thomas Rothschild – 27. Juni 2020
ID 12323
Label-Link zu The Unique Sidney Bechet


Post an Dr. Thomas Rothschild

CD-Kritiken

ROTHSCHILDS KOLUMNEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:







MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BEETHOVEN 250

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LIVE-STREAMS |
ONLINE-PREMIEREN

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2020 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de