Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

CD-Kritik

Russische

Duos





Bewertung:    



Man geht wohl nicht fehl, wenn man behauptet, dass sich Edison Denisov (1929-1996) im deutschen Konzertbetrieb nicht so erfolgreich durchsetzen konnte wie einige seiner russischen Kolleg*innen. Der jedenfalls für Deutsche frappierende Vorname gibt Auskunft über eine Besonderheit der russischen Geschichte. 1929, im Gerburtsjahr Denisovs, gab man Kindern in der Sowjetunion, eingedenk eines berühmten Satzes von Lenin („Kommunismus ist Sowjetmacht plus Elektrifizierung des ganzen Landes“), auch den Namen eines Mannes, der für die Elektrifizierung von Bedeutung war.

Auf dem kleinen Label Orchid Classics ist unter dem bedeutungsvollen Titel Heritage eine CD erschienen, die drei Konzertstücke, eine Sonate und eine aus zwei extrem kurzen Sätzen bestehende Sonatine des Komponisten für Violine und Klavier enthält. Interpreten sind Denisovs Enkel Fedor Rudin und Boris Kusnezow, der wie Rudin in Moskau geboren wurde und heute in Leipzig lehrt, während sich Rudin in Wien niedergelassen hat. Zwischen Denisovs Stücke geschaltet sind eine unvollendete Sonate von Schostakowitsch und eine weitere von Prokofiev, sowie eine Bearbeitung von Mussorgskys Hopak aus der Oper Der Jahrmarkt von Sorotschinzy in einem Arrangement von Rachmaninoff für die gegebene Besetzung. Hinzu kommt ein Präludium und ein Duo aus Debussys Opernfragment Rodrigue et Chimène. Der Franzose Debussy unter all den Russen? Nun, Edison Denisov, der eine Vorliebe für die Impressionisten pflegte, hat die Komposition orchestriert, und Fedor Rudin hat sie für Violine und Klavier arrangiert. So hat die CD ihr Konzept und ihre Logik.

Diese CD bietet nicht, wie so oft im kommerziell geprägten Business, die zehnte Aufnahme von bereits etablierten Werken, sondern echte Entdeckungen, darunter zwei Erstveröffentlichungen. Ob sie Edison Denisov jenen Platz zuweisen wird, den er verdiente? Erwarten wir nicht zuviel.



Thomas Rothschild – 22. Februar 2022
ID 13482
Orchid Classics-Link zu Heritage


Post an Dr. Thomas Rothschild

CD-Kritiken

ROTHSCHILDS KOLUMNEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:











MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LEUTE MIT MUSIK

LIVE-STREAMS |
ONLINE

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2022 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de