Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

TATORT

Die Schwester von der Schwester



Totes Herz-TATORT aus Dresden | Bild: MDR/MadeFor / Hardy Spitz

Bewertung:    



"Während der Arbeit im Gewächshaus entdeckt Patrick Teichmann die Leiche seiner Schwiegermutter Heike Teichmann. Der Gärtnereihelfer Juri flieht, die Tatwaffe in der Hand, und gerät so als Erster ins Visier der Ermittlerinnen Gorniak und Winkler. Doch auch die Tochter des Opfers, Nadine Teichmann, kommt als potenzielle Täterin infrage. Denn die Kommissarinnen erleben am Tatort einen Familienbetrieb, der von einem friedlichen Zusammenleben dreier Generationen unter einem Dach weit entfernt scheint. Auch von Eheharmonie zwischen Nadine und ihrem Mann Patrick Teichmann kann nicht die Rede sein - sie stehen kurz vor der Trennung..."

(Quelle: daserste.de)


*

Die gute Nachricht vorab:

Martin Brambach (als unser Dresdner Lieblingsdienststellenleiter Peter Michael Schnabel) scheint von seinen lebensbedrohlichen Verletzungen aus dem Kidnapping, das ihm im TATORT Katz und Maus widerfuhr, genesen, und obgleich er - in Erinnerung an dieses gewaltsame Schockerlebnis - hin und wieder ein paar Aussetzer hat, weswegen ihm Karin Hanczewski & Cornelia Gröschel (als seine beiden untergebenen Kommissarskolleginnen Karin Gorniak & Leonie Winkler) eine Therapie nahelegen; doch vergeblich, denn ein Ossi ginge erst zum Arzt, wenn er ein Messer im Rücken hätte oder so...

Im aktuellen TATORT Totes Herz geht es um eine heillose Zwillingsschwester-Geschichte, bei der 1.) Heike Teichmann, die Mutter der Zwillinge, 2.) Juri Novak, ein geistig minderbemittelter Zeuge, 3.) Dr. Stirn, ein pensionierter Arzt und 4.) Nadine Teichmann, die eine der beiden Zwillingsschwestern, dem Hammer- und Ersäufungstod durch Kristin Suckow (als Sonja Hoyer, die andere der beiden Zwillingsschwestern) zum Opfer fielen - zudem sollten dann noch Nico Rogner (als Patrick, der Ehemann der einen der zwei Zwillingsschwestern also jener, die die andere bereits ermordete) sowie die kleine Amelie Zappe (als Patricks & Nadines Töchterchen Anna) dran glauben; gottlob konnte das zuletzt verhindert werden, und der tollwütige Zwillingszweitling starb durch 'nen finalen Rettungsschuss.

Was war die Ursache für jene zwillingsschwesterliche Spätentgleisung?

Angeblich wäre sie - noch in der damaligen DDR (wo sonst?) - nach der Geburt von Lutz Blochberger (als besagter Dr. Stirn) urkundenfälschlich für tot erklärt worden, und in Wirklichkeit gab er sie, wahrscheinlich mit dem einvernehmlichen Einverständnis von Tanja de Wendt (als Mutter Teichmann), zur Adoption und gegen Bares frei; ja und was seither mit der zweiten der zwei Zwillingsschwestern vitamäßig weiterhin geschah: Wir wissen's leider nicht.

Wir ahnen nur, in Anbetracht der mordsmäßigen Tollwut der Betroffenen, dass es schon ziemlich schlimm gewesen sein müsste; und also fühlte sie sich als vom Leben und vom Lebensglück total Benachteiligte und schlug Jahre und Jahrzehnte später rachelüstern kräftigst zu; was es so alles gibt.




Sonja Hoyers Anwältin Claudia Melles (Yvonne Yung Hee Bormann) wird von Kommissariatsleiter Peter-Michael Schnabel (Martin Brambach) befragt. | Bild: MDR/MadeFor / Marcus Glahn

Bobby King - 8. Januar 2023
ID 13992
TATORT | Totes Herz
Regie: Andreas Herzog
Buch: Kristin Derfler
Kamera: Marcus Kanter
Musik: Chris Bremus
Besetzung:
Karin Gorniak ... Karin Hanczewski
Leonie Winkler ... Cornelia Gröschel
Peter Michael Schnabel ... Martin Brambach
Philipp Laupheimer ... Yassin Trabelsi
Dr. Himpe ... Ron Helbig
Nadine Teichmann ... Kristin Suckow
Patrick Teichmann ... Nico Rogner
Anna Teichmann ... Amelie Zappe
Swetlana Novak ... Lara Feith
Juri Novak ... Alexander Schuster
Claudia Melles ... Yvonne Yung Hee Bormann
Dr. Erwin Stirn ... Lutz Blochberger
Heike Teichmann ... Tanja de Wendt
Notärztin ... Alena Kolbach
ARD-Erstausstrahlung am 8. Januar 2023


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2023 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de