Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Internationale Februar-Tanztage

Beschreiten, ausbreiten, entgleiten

PA|ETHOS mit Spellbound Contemporary Ballet


Foto (C) Andrea Gianfortuna

Bewertung:    



Männer tanzen mit Männern intime Formationen; Frauen treten mit Frauen in einen subtilen Körperdialog. Mit fliegenden Gesten, ausdrucksstarken Figuren und synchronen Drehungen und Posen scheinen alle immer in Bewegung. Das Bonner Theater eröffnet seine internationalen Februar-Tanztage mit einer Deutschlandpremiere: Pa|Ethos von der italienischen Compagnie Spellbound Contemporary Ballet. Unter der Leitung des tibetanisch-chinesischen Choreografen Sang Jijia entfachen neun Tänzer kraftvolle und bewegende Augenblicke.

Die Choreografien haben ein enormes Tempo. Die Tänzer greifen während ihrer schnellen Bewegungen perfekt ineinander, was durchaus auch wörtlich zu nehmen ist. Impulse werden aufgegriffen oder weitergegeben. Bewegungsabläufe erinnern an Street Dance oder die brasilianische Kampfkunst des Capoeira. Die Tänzer agieren oft schneller als das Auge ihnen folgen kann. Dies gilt für das Aufnahmevermögen der Zuschauer ebenso. So ästhetisch und überraschend die Bewegungsabfolgen auch sind, so sehr entziehen sie sich Deutungen. Insbesondere plötzliches lautes Lachen der Tänzer während ihrer Bewegungsabläufe irritiert anfangs etwas, gehört jedoch offensichtlich zum dynamischen Rhythmus des Vorgeführten.

Pa|Ethos besteht aus zwei Teilen. Dem ersten Teil der Vorstellung wird mit dem antiken Begriff „Pathos“ so etwas wie ein emotionaler Appell zugeordnet. Nach der Pause stehen die Performances dann ganz unter dem Oberbegriff „Ethos“ und behandeln hier die Integrität eines Sprechers beziehungsweise gesellschaftliche Normen und Sitten. Dies wird jedoch aus den Tanzfiguren, Schrittfolgen und Bewegungsabläufen nicht immer ersichtlich. Vielmehr fließt die atemberaubende Szenerie oft dahin, ohne sich zuordnen zu lassen und erscheint damit manchmal auch etwas gleichförmig. Hierzu trägt im zweiten und deutlich längeren Teil des Abends bei, dass alle Tänzer einen ähnlichen unprätentiösen Dress in Grautönen tragen. Jeweils weiß gepudert werden sie auf der teils nur mäßig beleuchteten Bühne kaum unterscheidbar. Unterstrichen werden sich wiederholende Sequenzen durch monotone elektronische Klänge des Künstlers Dickson Dee. Minimalistische Bewegungen gehen über in große Gesten. Synchrone Formationen beeindrucken in ihrer Schnelligkeit und Präzision. Wirbelnde Tanztableaus erscheinen mal improvisiert und mal meisterhaft einstudiert.




Spellbound Contemporary Ballet mit Pa|Etheos zu Gast im Opernhaus Bonn | Foto © Andrea Gianfortuna

Ansgar Skoda - 3. Januar 2017
ID 9818
PA|ETHOS (Bonner Opernhaus, 02.02.2017)
Künstlerische Leitung: Mauro Astolfi
Choreographie: Sang Jijia und TänzerInnen
Assistenz: Yanan Yu, Adriana De Santis
Musik: Dickson Dee (CASH)
Technische Leitung & Lichtdesign: Marco Policastro
Videokünstler: Luca Brinchi, Roberta Zanado/ Santasangre.
Kostüme; Giuseppina Maurizi
TänzerInnen: Maria Cossu, Fabio Cavallo, Giovanni La Rocca, Mario Laterza, Giuliana Mele, Claudia Mezzola, Giacomo Todeschi, Violeta Wulff Mena und Serena Zaccagnini
Gastspiel zu den Intern. Februar-Tanztagen des Theaters Bonn

Weitere Infos siehe auch: http://www.theater-bonn.de


Post an Ansgar Skoda

http://www.ansgar-skoda.de



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:






THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KRITIKEN

PORTRÄTS

PROMOTION

ROSINENPICKEN
Glossen zu Theater & Musik von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de