Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rosinenpicken (306)

"Vater des Gaskrieges" verlor die Frau und Enkelin durch Suizide



Katie Mitchell inszenierte The Forbidden Zone - Foto (C) Stephen Cummiskey

Bewertung:    



Die britische Regisseurin Katie Mitchell interessieren bevorzugt Frauen-Themen, und so hatte sie - als man sie bat 100 Jahre Erster Weltkrieg künstlerisch zu fassen - in The Forbidden Zone nach der Ehefrau und Enkelin Fritz Habers (Chemie-Nobelpreisträger und "Vater des Gaskrieges") geforscht bzw. forschen lassen...

"Clara Immerwahr, Chemikerin und erste promovierte Frau der Universität Breslau, rebelliert 1915 in Berlin gegen die Bestrebungen ihres Ehemannes [...] chemische Forschungen zu Kriegszwecken nutzbar zu machen" und bringt sich mit der Dienstwaffe des Gatten um. "Claire, Clara Immerwahrs Enkelin, setzt sich in einem amerikanischen Chemielabor für die friedliche Nutzung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse ein. Als 1949 die Forschungen nach einem Gegengift gegen Phosgen-Gas eingestellt werden, weiß Claire keinen Ausweg mehr, steigt in die Chicagoer U-Bahn und nimmt sich auf einer öffentlichen Toilette das Leben." (Quelle: schaubuehne.de)

Den zwei historisch-"echten" Frauen gibt die Mitchell eine dritte und erfundene zur Seite, die gleichsam als doppelt-dramaturgisch zu begreifende Verklammerung der beiden Haber-Frauen steht - zum Einen eine Krankenschwester (die sich in einen ihrer durch Giftgas todgeweihten Patienten verliebt), zum Andern eine Wissenschaftlerin (die gleichsam auch die Vorgesetzte von Claire Haber ist) - - das Alles dann in einem 80minütigen Drei-Szenen-Film (unter der Videoregie von Leo Warner), welcher live gedreht und simultan auf einer Breitwand-Leinwand live zu sehen ist.

Unter dem cineastisch Ausmachbaren ist die imposant-sensationelle Bühne Lizzie Clachans - auch in Breitwand - aufgebaut! Sie wird durch einen nachgebauten U-Bahn-Zug der North-South A Line von Chicago maßgeblich bestimmt - und je nach Bild- bzw. Filmbedarf entzerrt sich dieser Zug in mindestens drei Zugteile bzw. zu bespielende/zu filmende Teil-Bühnen-Elemente, es gibt permanente Groß- und Nahaufnahmen der AkteurInnen zu sehen; hinterm Zug sind dann noch weitere Aktionsräume wie Stilleben mit aufs Akribischste vorausgewählten szenischen Details präsent.

Ruth Marie Kröger (Clara), Jenny König (Claire) sowie Cathlen Gawlich/Kate Duchêne (Krankenschwester/Wissenschaftlerin) bestechen minutiös-grandios in ihren jeweiligen Kammerspielen; Felix Römer ist Fritz Haber...

Alle Texte - mit Zitaten weltberühmter Zeitzeuginnen ab und an durchsetzt - wurden geschrieben und geordnet von Duncan Macmillan.

Einprägsames Film-Theater, großartige Bilder!!



The Forbidden Zone in der Regie vopn Katie Mitchell - Foto (C) Stephen Cummiskey


Andre Sokolowski - 31. August 2014
ID 8050
THE FORBIDDEN ZONE (Schaubühne am Lehniner Platz, 30.08.2014)
Regie: Katie Mitchell
Videoregie: Leo Warner
Bühne: Lizzie Clachan
Kostüme: Sussie Juhlin-Wallen
Video Design: Finn Ross
Sound Design: Gareth Fry und Melanie Wilson
Übersetzung: Vera Neuroth
Dramaturgie: Nils Haarmann und David Tushingham
Licht: Jack Knowles
Kamera : Andreas Hartmann, Stefan Kessissoglou und Sebastian Pircher
Besetzung:
Clara Haber ... Ruth Marie Kröger
Fritz Haber ... Felix Römer
Claire Haber ... Jenny König
Wissenschaftler ... Andreas Schröders
Soldat ... Laurenz Laufenberg / Giorgio Spiegelfeld
Krankenschwester, Wissenschaftlerin ... Cathlen Gawlich / Kate Duchêne
Amerikanischer Soldat ... Sebastian Pircher
Uraufführung bei den Salzburger Festspielen war am 30. Juli 2014
Berlin-Premiere: 28. 8. 2014
Weiterer Termin: 1. 9. 2014
Koproduktion mit den Salzburger Festspielen


Weitere Infos siehe auch: http://www.schaubuehne.de


Post an Andre Sokolowski

http://www.andre-sokolowski.de

Rosinenpicken




  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de