Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Tanz im August

Dark Field Analysis

Jefta van Dinther


Bewertung:    



Ein grün-rot angestrahlter quadratischer Teppichboden, ein weiß leuchtender Deckenrahmen in der Ummaßung des grün-rot angestrahlten quadratischen Teppichbodens, zwei grün-rot angestrahlte nackte Männer auf dem grün-rot angestrahlten quadratischen Teppichboden unterhalb des weiß leuchtenden Deckenrahmens in der Ummaßung des grün-rot angestrahlten quadratischen Teppichbodens = alles dies die materiellen, menschlichen Voraussetzungen für Jefta van Dinthers einstündiges Kopf- und Körperstück Dark Field Analysis, deren sensationell performende Protagonisten Juan Pablo Camara & Roger Sala Reyner sind!!

Es gibt drei deutlich voneinander abgetrennte Phasen jenes männlichen Zusammenseins:

In (sagen wir es spaßenshalber so) der "grünen Phase" lungern unsre Zwei entspannt, meist seitlich halbliegend mit jeweils einem aufgestellten Bein, sich gegenüber und versuchen einen Dialog, d.h. der Eine von den Beiden fragt mehr als er auf den Andern von den Beiden "bla bla bla"-haft einzugeh'n bereit ist. Worte und Worthülsen wie z.B. "think", "remember", "memory", "slomotion", "Do you...?", "Yes, I..." usw. usf. wechseln in ruhigem und betäubtem Ton die Monologisiererperspektive. Dann ein Song, darauf ein zweiter, der/die von dem Einen von den Beiden "laut" geplaybackt wird, während zur gleichen Zeit sein and'res Gegenüber fortweg redet, redet, redet - 'Red' du nur', playbackt der Singer. Dann berührt der Eine mit der Hand die Rückenfront des Anderen, bei dem die Wirbelsäule derart konturiert hervortritt, dass man denken könnte, dass er auf dem Rücken einen Reißverschluss zum Hoch- und Runterziehen hat; gar eine Androiden-Story?

In der "roten Phase" sind die beiden Männer zu zwei vor und 'rück schnellenden Wolfsjungen mutiert. Sie schleichen jetzt auf allen Vieren. Immer wieder dieser Wechsel zwischen Angriff und Verteidigung. Vor und zurück...

Die dritte ist die "weiße Phase" nach der Rückverwandlung von den beiden Wolfsjungen zum menschentypischen Aufrechten Gang. Die Zwei tun jetzt, rein blicklich, mit ihren Beschauern rings um sie herum interagieren. Dann schwingt sich der Eine mit den Armen und den Beinen oberhalb des Rückens von dem Anderen zu dessen Schulter hoch, wo er schließlich zum Stehen kommt, die Hände weit nach oben reckt und justament das (weiße) Saallicht ausknipst.

Schluss.

Was für ein schöner Sog!!

* *

Man kriegt, kurz nach Verlassen der Performance, draußen ein sehr anspruchsvoll gemachtes Arbeitsbuch zu Dark Field Analysis ausgehändigt. Dass das Stück auch um das Thema "Blut" gekreist gehabt hätte - wir nehmen die Behauptung einfach als gegeben nachträglicher Weise hin.




Dark Field Analysis mit Juan Pablo Cámara und Roger Reyner Sala | (C) Ben Mergelsberg

Andre Sokolowski - 25. August 2017
ID 10212
Dark Field Analysis (HAU2, 24.08.2017)
Choreografie & Leitung: Jefta van Dinther
Von und mit: Juan Pablo Cámara und Roger Reyner Sala
Licht: Minna Tiikkainen
Sound: David Kiers
Bühnenbild: Cristina Nyffeler
Texte: Jefta van Dinther, Juan Pablo Camara und Roger Reyner Sala
Assistenz Choreografie: Thiago Granato
Künstlerische Beratung: Gabriel Smeets und Felix Bethge
Technische Leitung: Bennert Vancottem
Art Direktion: Martin Falck
Produktionsleitung: Jefta van Dinther
Distribution: Koen Vanhove - Key Performance
Uraufführung zum TANZ IM AUGUST


Weitere Infos siehe auch: http://www.tanzimaugust.de/


http://www.andre-sokolowski.de

Rosinenpicken

TANZ IM AUGUST



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

CASTORFOPERN

FREIE SZENE
Off-Theater

INTERVIEWS

KRITIKEN
Performance | Schauspiel | Tanz

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

RUHRTRIENNALE

TANZ IM AUGUST

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de