Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Tanz im August

Hafed Collage of Differences and Fragility

K&C Kekäläinen & Company


Bewertung:    



Sanna Kekäläinen und Maija Karhunen performten gestern Abend (anlässlich ihres TANZ IM AUGUST-Gastspiels in den Sophiensaelen in Berlin) Hafed Collage of Differences and Fragility.

Hafed ist - nach Selbstauskunft der finnischen Künstlerin und Choreografin Kekäläinen - ein langjähriger Freund von ihr. "Er wurde in Algerien geboren und lebt heute ohne Aufenthaltserlaubnis in Paris." Ihr Stück sei folglich "ein Versuch, seine Körperlichkeit auf der Bühne spürbar zu machen" und zugleich auch "eine Suche nach den körperlichen Differenzen, die uns trennen, und nach der Fragilität, die uns vereint."

*

Zunächst bestimmt Kekäläinen solo und für sich allein das Tanzpodium. Sie tritt mit einer Plastiktüte auf, aus der sie ein Paar auffällige schwarze Schuhe holt, sie anzieht und mit ihnen ein paar Schritte unternimmt. Dann klappt sie eine mehrgliedrige Schlaf-Schaummatte auf, entkleidet sich (befreit sich also auch von ihren auffälligen schwarzen Schuhen), legt sich seitlich auf sie mit der Rückenfront zum Publikum; in dieser Position verharrt sie einige Minuten...

Danach steht sie auf und zieht sich wieder an. Sie schließt eine elektrische Laterne, die bereits während der kurzen Schlummerszene unauffällig neben ihrer Schlafstatt leuchtete, an einer andern Stelle an. Sofort und parallel zum Licht ertönen nächtliche Geräusche wie aus einem feuchten Biotop: ein anhaltendes Grillen-und/oder-Zikaden-Zirpen ist jetzt, über eine halbe Stunde lang, akustisch zu vernehmen, währenddes Kekäläinen zu einer Insektin zu mutieren scheint, indem sie diesbezüglich Anatomisches oder Bewegungen (von Fühlern oder Flügeln) imitiert; das sieht schon sehr frappierend aus, wie sie das macht...

Nach etwa einer Stunde kommt Performerin Karhunen mit ins Spiel - wieder entkleidet sich Kekäläinen, legt sich auf die ausklappbare Schlaf-Schaummatte mit der Rückenfront zum Publikum und überlässt Karhunen jetzt für eine Viertelstunde lang das Tanzpodium - - auch Karhunen, die kleinwüchsig ist und nicht gehen kann, entkleidet sich jetzt ganz, sie hat sehr schöne blonde Haare, derart blond und glänzend, dass man "es" für märchenhaftes Goldmariegold halten könnte, und so kokettiert sie, während sie sich auf das Abenteuerlichste fortbewegt, mit ihren schönen blonden Haaren...

Schließlich spielen Karhunen & Kekäläinen zusammen - Karhunen werden jetzt ihre schönen blonden Haare von Kekäläinen mit 'nem Schnippgummi diszipliniert; die beiden Frauen haben also jetzt ein und dasselbe Haar-Outfit; Kekäläinen legt sich Karhunen auf ihren Schoß, auf ihren Bauch, auf ihre Brust und tut mit ihr als wäre Karhunen womöglich ihre kleine Schwester oder gar ihr Kind, ihr Baby...

* *

Zwingend faszinierend ist der Anblick dieser singulären Paar-Konstellation.

[Ich konnte freilich nicht entschlüsseln, wo besagter Hafed in den gleichnishaften Bildern "aufbewahrt" hätte sein können.]




Sanna Kekäläinen mit Maija Karhunen in
Hafed Collage of Differences and Fragility
Foto (C) Lilja Lehmuskallio

Andre Sokolowski - 1. September 2017
ID 10226
Hafed Collage of Differences and Fragility (Sophiensaele Berlin, 31.08.2017)
Skript, Choreografie & Konzept: Sanna Kekäläinen
Mit: Maija Karhunen und Sanna Kekäläinen
Licht: Anniina Veijalainen
Produktionsleitung & Grafik: Lilja Lehmuskallio
Produktionsassistenz & Kommunikation: Inna Schwanck
Gastspiel zum TANZ IM AUGUST


Weitere Infos siehe auch: http://www.tanzimaugust.de/


http://www.andre-sokolowski.de

Rosinenpicken

TANZ IM AUGUST



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

CASTORFOPERN

FREIE SZENE
Off-Theater

INTERVIEWS

KRITIKEN
Performance | Schauspiel | Tanz

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

RUHRTRIENNALE

TANZ IM AUGUST

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de