Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


19. Juni 2012, Friedrichstadt-Palast Berlin

YMA



Das Bild heißt Watercatch und zeigt eine Szene aus der Show YMA im Berliner Friedrichstadt-Palast - Foto (C) Stephan Gustavus


Rosinenpicken (184)

"Weit über 600.000 Gäste der bisherigen Spielzeit, diese Publikumsbegeisterung machte Yma zur erfolgreichsten deutschen Premiere. Für die Show mit dem größten Produktionsbudget, das der Palast je ausgegeben hat, gibt es nur ein Wort: Weltklasse. Das ZDF schwärmt vom 'neuen Las-Vegas-Feeling an der Spree'. / Gehen Sie auf eine moderne Bilderreise durch ein ungewöhnliches und berauschendes Leben: das Leben der fiktiven Protagonistin Yma (gesprochen: Ima). Auf der größten Theaterbühne der Welt führt sie mit Stil und Humor durch ihre Welt verführerischer Körper, der ästhetischen Provokation und des kultivierten Wahnsinns. Die Welt von Yma ist strahlend schön, gut gelaunt und voll atemberaubender Opulenz und Pracht. / Mit über 100 Künstlern – Sänger, Tänzer, Musiker, Artisten – ist Yma größer als jede Produktion in Las Vegas. Eine Show, in jeder Facette zu schön, um wahr zu sein. / Stardesigner Michael Michalsky entwarf die über 500 sexy Outfits der Künstler und meint: 'Hier konnte ich mich mal richtig austoben. Diesen ultimativen Bühnen-Glitzer und Glamour gibt es außerhalb von Las Vegas nur in Berlin.' / Also lassen Sie sich verlieben. In Yma." (Quelle: http://www.show-palace.eu/de/shows/yma/)

So und ähnlich lesen sich die selbstverherrlichenden Lobpreisungen zu der sogenannten Yma im Berliner Friedrichstadt-Palast, in dessen x-hundertste Aufführung wir uns jetzt zufällig verirrten - ja und unser kritisches Gesamtbild zu ihr war/ist doch verschieden:

Einerseits waren wir freilich erst mal fassungslos und platt, welche gigantisch anmutende materielle Basis (Bühne, Bühnentechnik usf.) uns während dieser zweistündigen Show so permanent umspielte - wahrlich scheint das Haus eines der allergrößten seiner Art weltweit zu sein; obgleich wir allerdings nicht/noch nicht - zum "Vergleich" - mit jenen zwingenden Las-Vegas-Grunderfahrungen vor Ort aufwarten konnten oder können...

Einen roten Faden braucht natürlich auch so eine Show; in diesem Falle wars besagte Yma, die mit rotem Riesenfummel und auf meterhohen Pumps durch alle Einzelnummern (Bilder) stakende Palast-Diseuse - lüstern scheinend und zugleich doch jungfräulich ambitioniert von Travestie-Youngstar Jörn-Felix Alt verkörpert. Der Gesangssolist, in dessen Kurzvita wir sogar E-Musik-Erfahrungen (Neuköllner Oper beispielsweise) lasen, hatte es dann im Verlauf des Abends manchmal schwer, gegen die "unverschämte" Röhre Meike Jürgens' anzukämpfen - letztere nervte dann allerdings und zunehmend auch mehr und mehr...

Das Allerbeste und auch Aufsehenerregendste boten die Leute vom U-Show-Team, die mit ihren Trampolin-Waghalsigkeiten imponierten. Ja und ganz besonders extraklassig: Desire of Flight, wie sie da durch die Lüfte schwebten...

Legendär - auch schon zu Zeiten weit, weit vor Ein Kessel Buntes - das Ballett des Friedrichstadt-Palastes! Ohne ihm ginge dann sowieso nix!!

Yma läuft noch bis zum 21. Juli.




Das Bild heißt Stop Go und zeigt eine Szene aus der Show YMA im Berliner Friedrichstadt-Palast - Foto (C) Stephan Gustavus


a. so. - 20. Juni 2012
ID 00000006043
YMA (Friedrichstadt-Palast Berlin, 19.06.2012)
Produzent: Berndt Schmidt
Showkonzept und Libretto: Jürgen Nass und Roland Welke
Regie: Jürgen Nass
Show Couture Designer: Michael Michalsky
Stage Design & Visual Design: Circus of Now, Berlin
Komposition/Musikproduktion: Paul Glaser, Tiefschwarz und Martin Wingerath
Choreographie: Anastasia Chaykovskaya, Sean Cheesman, Maik Damboldt, Alexandra Georgieva, Craig Revel Horwood, Tatjana Ostroverkh, Ronald Savkovic und Aliaksei Uvarov
Artistik-Training/-Choreographie für das Ballett des Friedrichstadt-Palastes: Rosiris Garrido
Videocontent-Programmierung und -Gestaltung: Marcus Boßdorf
Yma-Cast:
Yma ... Jörn-Felix Alt
GesangssolistInnen ... Dorothea Lorene, Meike Jürgens und Koffi Missah
Bungee-, Tuch-, Trampolin-, Feuerartistik ... U-Show Team
Equilibristik ‘Ambassador’ ... Andrey Katkov
Strapaten ... Desire of Flight
Break Dance ... Flying Steps
Ballett und Show-Band des Friedrichstadt-Palastes
Premiere war am 3. September 2010
Weitere Termine noch bis 21. Juli 2012


Weitere Infos siehe auch: http://www.show-palace.eu


http://www.andre-sokolowski.de



  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de