Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 6

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


2. Dezember 2011, Premiere im Hamburger Opernloft

DIE WINTERREISE



Theresa Derksen und Thomas Briesemeister fahren mit dem Bus durchs Opernloft in Hamburg, und zudem singen sie Schuberts Winterreise - Foto (C) Silke Heyer


Alles einsteigen, bitte! Nächste Haltestelle: Melancholie

Passend zum Grau in Grau dieser Jahreszeit präsentiert das Hamburger Opernloft seine Inszenierung der Winterreise von Franz Schubert. Die erlebt das Publikum als Fahrgast in einem Zuschauerraum, der aufgebaut ist wie Sitzplätze im Bus. Zwischen den Zuschauerreihen hängen große Bildschirme. Darauf zeigt leicht verschwommenes Videomaterial die Fahrt vorbei an Innen-Alster und Hamburger Dom und hält glückliche Momente zweier Verliebter fest.

Die Winterreise ist ein schwermütiger Liederzyklus aus 24 Stücken, die von Trennungsschmerz und erloschener Liebe handeln. Die Texte stammen von Wilhelm Müller. Schubert vertonte sie ein Jahr vor seinem eigenen Tod für Klavier und Singstimme.

Regisseurin Inken Rahardt verteilt in ihrer Inszenierung die Singstimme auf ein Liebespaar (Theresa Derksen und Thomas Briesemeister). Das sitzt zu Beginn getrennt voneinander und komplett in weiß gekleidet im Zuschauerraum. Die Distanz zwischen Darstellern und Fahrgästen ist aufgehoben.

Mit glasklaren Stimmen singen sich Derksen und Briesemeister abwechselnd durch die 24 „Haltestellen“. Dabei schweben sie wie Schneeflocken durch das Publikum, wirbeln aufeinander zu und umeinander herum, verlieren sich wieder und verschmelzen am Ende mit dem „Leiermann“ (Pianist Markus Bruker). Rennend, schleichend, tänzelnd und rückwärts gehend, bleibt die Gesangsleistung der beiden Sänger durchweg ausgezeichnet.

Die Winterreise und ihre Darbietung im Opernloft schenken mit ihrer Schlichtheit Raum und Zeit zur Besinnlichkeit, um im Winter anzukommen.


Wencke Nottmeyer - red. 14. Dezember 2011
ID 00000005538
DIE WINTERREISE (Hamburger Opernloft, 02.12.2011)
Musikalische Leitung: Markus Bruker
Regie: Inken Rahardt
Dramaturgie: Susann Oberacker
Ausstattung: Claudia Weinhart
Mit: Theresa Derksen und Thomas Briesemeister (Gesang) sowie Markus Bruker (Klavier)
Premiere war am 2. Dezember 2011
Weitere Termine: 28. 12. 2011 sowie 27. 1. / 25. 2. / 29. 3. / 15. 4. und 24. 5. 2012


Weitere Infos siehe auch: http://www.opernloft.de


Post an die Rezensentin Wencke Nottmeyer



  Anzeigen:











THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Bühne

CASTORFOPERN

FREIE SZENE

INTERVIEWS

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de