Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Kurzkritik

27. Oktober 2013 - Hamburger Kammerspiele

DIE JUDENBANK

von Reinhold Massag


Peter Bause in Die Judenbank - Bildquelle http://www.hamburger-kammerspiele.de



Am 1. Oktober hatte Die Judenbank Premiere, ein ergreifendes Ein-Personen-Stück des Allgäuer Autors, Dramaturgen und Schauspielers Reinhold Massag aus dem Jahre 1995, das sich mit der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt.

Das ernsthaft-skurrile und zugleich irrwitzig-traurige Werk macht
uns mit dem schwerversehrten Dominikus Schmeinta bekannt,
dem das Schild mit der Aufschrift »Nur für Juden« im Jahre 1935 die Benutzung seiner zwei Jahrzehnte lang bevorzugten Lieblingsbank auf dem Bahnhof zu Ottersdorf verwehrt, obwohl es in der Gegend keinen einzigen Juden gibt. Der irritierte Protagonist grübelt verzweifelt über die Folgen des braunen Regimes für das Dorfleben und fasst den Entschluss, Jude zu werden.

Als er sich schließlich »zur Aufrechterhaltung seines Sitzgewohnheitsrechtes« brieflich an den »sehr geehrten Herrn Adolf Hitler« im Rassenhauptamt Berlin wendet, nimmt das Unglück seinen Lauf: Dominikus findet sich nach entsprechendem Verhör in einer Heil- und Pflegeanstalt wieder. Deren Insassen werden kurz vor Kriegsende »verlegt«


Der 72-jährige langjährige Schaubühnenmime Peter Bause begeistert in dieser makabren Parabel in nicht weniger als acht Rollen für die unterschiedlichsten, vom ganz alltäglichen Faschismus verblendeten männlichen und weiblichen Dorfrepräsentanten, denen er durch subtile Stimmgebungsnuancen und fein modifizierte Gesten Überzeugungskraft verleiht – unterstützt durch den Regie-Einfall Axel Schneiders, die angesprochenen Figuren schlicht durch auf Kleiderbügel gespannte Kostüme zu symbolisieren: insgesamt eine grandiose Inszenierung!



Bewertung:    

Christoph Gutknecht - 28. Oktober 2013
ID 7299
DIE JUDENBANK (Hamburger Kammerspiele, 27.10.2013)
Von Reinhold Massag
Regie: Axel Schneider
Ausstattung: Lars Peter
Mit Peter Bause
Premiere war am 1. Oktober 2013
Weitere Termine: 4. 11. 2013 / 27. 1. 2014


Weitere Infos siehe auch: http://www.hamburger-kammerspiele.de


Post an Prof. Dr. Christoph Gutknecht

http://www.christoph-gutknecht.de



  Anzeige


THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KRITIKEN

PORTRÄTS

PROMOTION

ROSINENPICKEN
Glossen zu Theater & Musik von Andre Sokolowski

TANZ IM AUGUST

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2016 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de