Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


13. August 2011, HAU 1

DANCE

TANZ IM AUGUST
INTERNATIONALES TANZFEST
12 - 28 AUG
BERLIN 2011


Das ist Lucinda Childs - Foto (C) http://lucindachilds.com


Aus dem Leben der Zitronenfalter

Dieses Stück ist 32 Jahre alt!

DANCE heißt es und "ist eine der markantesten Arbeiten der amerikanischen Choreografin Lucinda Childs und zugleich ein prägendes Werk der jüngeren Tanzgeschichte" - wie es auf dem Beipackzettel der Veranstalter der 23. Ausgabe vom TANZ IM AUGUST zu lesen steht.

Ja und mit ihm, also mit DANCE, und seinen Ausführenden, also der Lucinda Childs Dance Company aus New York City, bestritt das rennomierte Festival seine diesjährige Eröffnungspremiere; wir waren bei der zweiten Vorstellung (mit einer Spieldauer von 55 Minuten) im Berliner Hebbel Theater HAU 1 dabei...

"Die Wiederaufnahme des 1979 entstandenen Stückes, das das Verständnis von Tanz revolutionierte" - um noch einmal aus dem Beipackzettel zu zitieren - "tourt seit 2009 weltweit in neuer Besetzung. Anlässlich der Wiederaufnahme wurde die Musik des Komponisten Philip Glass neu eingespielt und der Schwarz-Weiß-Film des Konzeptkünstlers Sol LeWitt, der als Projektion das Bühnenbild bedient, wiederhergestellt."

Fünf Tanzpaare (10 TänzerInnen) kommen sich kein einziges Mal richtig, also körperlicherseits, zu nahe. Nicht in live, und nicht im Film. Und eigentlich findet die ganze Zeit so gut wie keinerlei Berührung, also körperlicher Weise, statt. Doch halt nur "eigentlich" - denn freilich denken wir (die Zuschauer) die körperliche Komponente selbstverständlich mit à la Was-wäre-wenn o. s. ä.

Die erzeugten Bilder (live wie Film) sind in der Assoziationsfortsetzung einfach schlicht: Also man denke sich, nur so mal spaßenshalber, liegend auf 'ner lichten Wiese, und so 10 Zitronenfalter flattern hin und her, verweilen hie und da, und flattern wieder fröhlich fort; so ungefähr geht DANCE.

Und dass die stumpfsinnsschwangere Musik von Philipp Glass - gelinde ausgedrückt - nervlähmend auf das Genitale schlägt, sei bloß am Rande (und ganz humoristisch obendrein) vermerkt.

Fantastischer Beginn des Festivals!!!




»Dance« von Lucinda Childs - Foto (C) Sally Cohn


Andre Sokolowski - 14. August 2011
ID 00000005327
DANCE / Lucinda Childs Dance Company (13.08.2011, HAU 1)
Choreografie: Lucinda Childs
Film: Sol LeWitt
Musik: Philip Glass
Tanz/Live: Ty Boomershine, Katie Dorn, Kate Fisher, Anne Lewis, Sharon Milanese, Vincent Mccloskey, Patrick John O’Neill, Matt Pardo, Shakirah Stewart und Stuart Singer
Tanz/Film: Lucinda Childs, Graham Conley, Cynthia Hedstrom, Erin Matthiessen, Daniel McCusker, Susan Osberg, Judy Padow, Andre Peck und Megan Walker
Licht: Beverly Emmons
Kostüme: A. Christina Giannini
Produktionsleitung: Pomegranate Arts
Unterstützt von The Yard in Martha’s Vineyard, National Endowment for the Arts - American Masterpieces: Dance Initiative, administered by the New England Foundation for the Arts
Die Rekonstruktion von DANCE wurde vom Richard B. Fisher Center for Performing Arts at Bard College beauftragt.


Weitere Infos siehe auch: http://www.tanzimaugust.de


http://www.lucindachilds.com



  Anzeigen:






THEATER Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KRITIKEN

PORTRÄTS

PROMOTION

ROSINENPICKEN
Glossen zu Theater & Musik von Andre Sokolowski

URAUFFÜHRUNGEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2016 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de