Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...





Offene Beschwerde

"Verweile doch, du bist so..."

Wer fühlt sich für die seit Jahren vor sich hin rostenden Parkbänke in dem ansonsten so beschaulichen Besuchergarten hinter der Philharmonie Berlin zuständig?


Kein Aprilscherz!

In Berlin und anderswo in Deutschland ist der Frühling dieses Jahr brachialgewaltig (und wahrscheinlich vielzu früh) über die Lande gekommen. Sonnenhungrige zieht es bereits schon jetzt sehr ungeduldig in das Freie; die Berliner Parks und Gärten werden von im Liegen wie im Sitzen Dortverweilenden bevölkert, und die allgemeine Grillsaison scheint vorverlegt. Ein Vor-Ostern extremster Art, was diese ungewohnte Wetterkapriole anbelangt. Auch schreit das Alles irgendwie nach einem raschen Frühjahrsputz - damit man es sich draußen auf gutdeutsche "ordentliche" Art umso gemütlicher dann machen könnte...

Gestern Abend - vor einem Konzertbesuch beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (das, wie so viele andere Orchester, regelmäßig in dem weltberühmten Hans-Scharoun-Bau der Philharmonie Berlin auftritt) verspürt der Schreiber dieser Zeilen plötzlich und ganz ungestüm so ein Flanierbedürfnis an der frischen und sehr milden Abendluft...

Gesagt, getan:




"Wo man [nicht nur] singt, da lass dich nieder..." - Parkbänke im Besuchergarten der Philharmonie Berlin | Foto (C) Andre Sokolowski


Nein, würden Sie die vor- und nachstehenden Bilder mit der weltberühmten Berliner Philharmonie in Verbindung bringen?



"Nimm doch bitte auf mir Platz!" - Noch ca. zehn Minütchen, bis im weltberühmten Hans-Scharoun-Bau der Philharmonie Berlin das DSO mit Kent Nagano musiziert... | Foto (C) Andre Sokolowski


Seit Jahren und Jahrzehnten rosten diese Bänke - ungestört von höchstwahrscheinlich keinerlei Verantwortung durch Wen dann eigentlich - im lauschig anmutenden Garten für Besucher des Weltmusentempels vor sich hin...



"Verweile doch, du bist..." - Nein, besser nicht! Der lauschige Besuchergarten der Philharmonie Berlin hätte an dieser Stelle einen würdigeren Anblick sicherlich verdient. | Foto (C) Andre Sokolowski


Ein absolutes und wohl so nicht nachvollziehbar-deprimierendes Grundrätsel, wer da wohl - für jenen grauenhaften Zustand [s. Fotos] - zuständig oder vielleicht sogar verantwortlich zu nennen ist?

* * *

Ich stelle mich hiermit sofort für Malerarbeiten zu einem akzeptablen Stundenlohn freiwillig zur Verfügung - als Voraussetzung erwarte ich, dass man mir ein paar Eimer mit rostfreier weißer oder (besser noch:) grell-bunter Farbe, eine Drahtbürste für das Entrosten und paar Pinsel - dass ich den Subbotnik unverzüglich starten kann - bereit stellt.

Wer macht mit bei der Aktion?

Ich meine es im Ernst: So schwer kann die Behebung dieses "äußeren Problemes" doch nicht sein, oder??



Andre Sokolowski - 1. April 2017 (2)
ID 9950
Weitere Infos siehe auch: http://www.berliner-philharmoniker.de


Post an Andre Sokolowski

http://www.andre-sokolowski.de

Rosinenpicken



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

PANORAMA Inhalt

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

THEMEN

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de