Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Dokumentarfilm

Der Mensch

Bill Gates



Bewertung:    



Manchmal muss man sich fragen, was man sich bei der deutschen Übersetzung so mancher Titel gedacht hat. Während die Doku über das Leben von Bill Gates auf Englisch den aufregenden Titel hat Inside Bill’s Brain: Decoding Bill Gates wurde es auf Deutsch verwandelt in Der Mensch Bill Gates, was einen sehr nüchternen Eindruck macht.

Als nicht besonders an Bill Gates interessierter Mensch muss ich sagen, dass dieser Dokumentationsfilm nicht so langweilig ist, wie angenommen. Mir persönlich war der Mensch Bill Gates immer herzlich egal, außer dass mich manchmal seine Microsoft-Updates in den Wahnsinn trieben. Diese Dokumentation seines Lebens und seiner Ansichten dreht sich aber darum, wer FÜR Bill Gates wichtig war und ist, welche Menschen ihn beeinflusst haben auf seinem Weg; und die Auswahl der Zitate und Menschen könnten doch recht interessant sein, auch wenn man nicht Bill-Gates-Fan ist.

Entwicklungen auf der Welt und wie was finanziert wurde und weshalb werden genauso durchleuchtet wie sein Alltag.

Irgendwie erscheint einem dieser Bill Gates, der gerade jetzt in aller Munde ist, ein bisschen sympathisch - v.a. wenn er sagt, dass eine seiner größten Ängste die ist, dass sein Hirn einfach aufhören könnte zu funktionieren. Er sagt nicht, dass er vor dem Tod Angst hätte, sondern die Angst vor der Funktionslosigkeit seines Gehirns mache ihm Sorgen. So als ob das menschliche Hirn, wenn es nur gut genug funktionieren würde, dem Tod etwas überlegen sein könnte, wenn man wissen würde wie.

Er selbst ist stark, wenn er Gegenwind hat, was nicht bedeutet, dass er besonders viel Frustration vertragen würde. Seltsam und irgendwie glaubwürdig wirkt er, der Bill Gates, der Hunde liebt und Fast Food auch, sich für Geschichte interessiert und massenhaft Hamburger verschlingen könnte...

Shoka Golsabahi - 23. März 2021
ID 12829
Weitere Infos siehe auch: https://www.netflix.com/de/title/80184771


Post an Shoka Golsabahi

Dokumentarfilme

Heimkino



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

HEIMKINO

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de