Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

TATORT

Die Ver-

kommenen



Die Kalten und die Toten-TATORT aus Berlin | Bild: rbb/ARD Degeto / Aki Pfeiffer

Bewertung:    



"Wochenende in Berlin: Auf der Suche nach einer unvergesslichen Nacht ziehen Partygänger und Feierlustige durch die winterlichen Straßen. Eine junge Frau findet über eine Dating-App in dem Paar Dennis Ziegler und Julia Hoff eine passende Verabredung. Am nächsten Morgen wird in der Nähe von Dennis' Wohnung eine Leiche gefunden. Ihr Gesicht ist entstellt, sodass eine Identifikation unmöglich erscheint..."

(Quelle: daserste.de)

*


Jule Böwe (als Doris Ziegler) ist gleich mindestens doppelt gestraft in ihrem sie so anödenden Polizistinnenleben: zum Einen mit Vito Sack (als Dennis, dem Sohn von Doris) und zum Anderen mit Andreas Döhler (als dem Mann von Doris und dem Vater von Dennis). Und wenn man diese drei den neuen TATORT lang so sieht, möchte man nicht, also auf keinen Fall, in deren Nähe sein, um deren negativen Lebenhauch mit einatmen zu müssen; bitte nicht!!!

Doch Meret Becker & Mark Waschke (als unsere beiden Lieblingskommissare aus Berlin) bleibt leider keine Wahl, ja und so müssen sie das negative Dreigespann sehr oft und öfter aufsuchen bzw. zu sich ins Präsidium kommen lassen, um es wegen dieses einen grauenhaften Mordfalls [s.o.] zu vernehmen; lange Zeit kommt freilich dabei nicht viel raus.

Am Schluss aber nimmt sich die Mutter ihren Sohn ein letztes Mal zur Brust und tut von ihm erfahren, wie die Mordtat wirklich war - und dafür wandert das schon mehrfach vor- d.h. unvorbestrafte kriminelle Balg, das schon seit seinem 14. Geburtstag sehr stark auffällig gewesen war und zig Gewalttaten verübte, wo dann allerdings (bis dahin) seine Polizistenmutter immer wieder ihre Hände schützend über es gehalten hatte, weshalb es auch niemals eine richtige Verurteilung bekam, für hoffentlich sehr lange in den Knast.


Die Kalten und die Toten zeigen einmal mehr, mit was für einer Spezies Mensch unsere deutsche Hauptstadt so gesegnet ist - ein neuerlicher "Querschnitt" des Berliner kaltschnäuzigen und mithin ziemlich brutalen Proletariats.

Man sollte besser von hier wegziehen.




Doris Zieger (Jule Böwe) besucht ihren Sohn Dennis (Vito Sack) in der U-Haft. | Bild: rbb/ARD Degeto / Aki PfeifferMann von Doris

Bobby King - 14. November 2021
ID 13295
TATORT | Die Kalten und die Toten
Regie: Torsten C. Fischer
Buch: Markus Busch
Kamera: Theo Bierkens
Musik: Warner Poland und Wolfgang Glum
Besetzung:
Nina Rubin ... Meret Becker
Robert Karow ... Mark Waschke
Doris Ziegler ... Jule Böwe
Claus Ziegler ... Andreas Döhler
Dennis Ziegler ... Vito Sack
Julia Hoff ... Milena Kaltenbach
Malik Aslan ... Tan Caglar
Hanne Schenkler ... Elisabeth Baulitz
Marianne Bader ... Andreja Schneider
Helmut Bader ... Rainer Reiners
Katrin Hoff ... Florentine Schara
Nam Chung-Hee "Jack" ... Heinrich Berger
Dienststellenleiterin ... Susann Toni Wagner
Mutter ... Ellen Müller
Max ... Sebastian Freigang
Frank ... Thomas Bartholomäus
Junger Mann ... Florian Maria Sumerauer
Mann ... Fabian Stumm
KTU'ler ... Dario Neumann
Sophia Bader ... Laura Sophie Warachewicz
ARD-Erstausstrahlung am 14. November 2021


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

HEIMKINO

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de