Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

TATORT

Kein Mord.

Nirgends



Wo ist Mike?-TATORT aus Franken | Bild: BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH / Hendrik Heiden

Bewertung:    



"Der fünfjährige Mike ist verschwunden. Drei Tage lang denken seine getrennt lebenden Eltern, dass ihr Sohn beim jeweils anderen ist, bis der Irrtum auffällt. Nun verdächtigt die Mutter wütend den Vater, der Vater die Mutter. Doch wo ist Mike wirklich? Welche Wahrheit verbirgt der Wald hinter dem Haus, in dem der Junge sich oft versteckt hat, wenn die Eltern sich stritten? Ist Mike diesmal weggelaufen? Aber wie weit kommt ein Fünfjähriger allein? Oder war er gar nicht allein? In welcher Verbindung steht Mike zum 17-jährigen Titus, der sich verfolgt fühlt und den seine Angst bis nach Amsterdam treibt?"

(Quelle: daserste.de)

*

Das war dann wieder mal ein TATORT der besonderen und exklusiven Extraklasse!!!!!

Es gab keinen Mord und keinen Mörder.

Dennoch prasselten Verdächtigungen, dass Sylvester Groth (als Lehrer Rolf Glawogger) es letztendlich hätte sein können, weil alle möglichen Indizien zufälligerweise gegen ihn zu sprechen kamen, wie ein Pechregen auf ihn hernieder. Ja und Dagmar Manzel (als Kriminalkommissarin Paula Ringelhahn) hatte außerdem noch eine "Blitzaffäre" mit dem Angeschuldigten, und ausgerechnet in der Zeit, in der sie mit ihm schlief, hätte sich dann der Tod des Jungen - Mike im Kellerschrank vom Lehrer Rolf - ereignet; dass er einen Herzfehler gehabt hatte und daher in dem Schrank, der sich von innen gar nicht öffnen ließ, vielleicht aus Angst und Panik vor sich hin verendete, konnte ja erst mal keiner wissen.

Jedenfalls, die Vorgeschichte las/ liest sich doch "harmloser" als ihre so bedauerliche Todesfolge:

Simon Frühwirth (als der 17 Jahre junge vaterloser Schizo Titus) tat den kleinen Mike, der vor 'nem neuerlichen Ehekrach seiner hysterisch völlig durchgeknallten Eltern in den Wald geflüchtet war, dort aufgreifen und wollte ihn bei seinem Lieblingslehrer, der ihm, wie als wäre er sein eigner Sohn, barrierefreien Hauszutritt gewährte, in dem Kellerschrank verstecken, bis er sich wieder beruhigte oder so - - und dann kam alles so, wie es so kam...

Halt wie im wahren Leben, oder doch nicht ganz so wahr.

* *

Grandioses Skript von Drehbuchschreiber Thomas Wendrich!

Noch grandiosere Personenführung und Regie.




In welcher Verbindung steht Mike zum siebzehnjährigen Titus (Simon Frühwirth), der sich verfolgt fühlt, und den seine Angst bis nach Amsterdam treibt? | Bild: BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH / Hendrik Heiden
Bobby King - 17. Mai 2021
ID 12916
TATORT | Wo ist Mike?
Regie: Andreas Kleinert
Buch: Thomas Wendrich
Kamera: Michael Hammon
Musik: Daniel Michael Kaiser
Besetzung:
Felix Voss ... Fabian Hinrichs
Paula Ringelhahn ... Dagmar Manzel
Rolf Glawogger ... Sylvester Groth
Titus ... Simon Frühwirth
Mikes Vater ... Andreas Pietschmann
Mikes Mutter ... Linda Pöppel
Titus' Mutter ... Bettina Hoppe
Prof. Bude ... Tilo Nest
Wanda Goldwasser ... Eli Wasserscheid
Sebastian Fleischer ... Andreas Leopold Schadt
Michael Schatz ... Matthias Egersdörfer
ARD-Erstausstrahlung: 16.05.2021


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

HEIMKINO

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de