Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

POLIZEIRUF 110

Halleluja!



POLIZEIRUF 110: Heilig sollt ihr sein! | Bild: rbb / Arnim Thomaß

Bewertung:    



Ab heute werden wir auch den Ermittlerinnen und Ermittlern aus dem POLIZEIRUF 110 gelegentlich über die Schultern gucken. Es gibt ihn seit 1971; das "Original" ist echtes DDR-Produkt, und aus der 16-köpfigen Schauspieler-Riege, die die mehr oder weniger populären KriminalistInnen der Deutschen Volkspolizei darstellten, ragten solche Namen wie Jürgen Frohriep (65 Fälle), Sigrid Göhler (47 Fälle) oder Andreas Schmidt-Schaller (32 Fälle) prononciert hervor... Die Krimireihe wurde 1993 (nach der Auflösung des Deutschen Fernsehfunks) ins gesamtdeutsch-öffentlich-rechtliche Erste übernommen, freilich mit neuen Teams und neuen Tatorten; auch hier durch eine Liste namhaftester Schauspieler aus Ost und West belegt, z.B. Wolfgang Winkler (50 Fälle), Edgar Selge (20 Fälle), Michaela May (17 Fälle), Kurt Böwe (14 Fälle) oder Katrin Sass (10 Fälle). Und aktuell werden diverse Fallbeschreibungen aus Rostock, Potsdam oder Frankfurt/Oder, Magdeburg und München für den POLIZEIRUF 110 gedreht - mit Charly Hübner/ Anneke Kim Samau, Claudia Michelsen, Verena Altenberger sowie Maria Simon/ Lucas Gregorowicz.

Letztgenanntes Kriminalhauptkommissars-Duo war jetzt wieder im Brandenburgischen, konkret im deutsch-polnischen Grenzgebiet dies- und jenseits der Oder, ermitteln, und es ging um das hier:



*


"Die 16-jährige Larissa Böhler ist ungewollt schwanger. Ihre Eltern, Nikola und Simon Böhler, sind hilflos und wissen nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Larissa schweigt zur Frage, wer der Vater des Kindes ist. Die Ärzte diagnostizieren eine Trisomie 18 und gehen davon aus, dass das Kind mit schwersten Behinderungen auf die Welt kommen wird, einen Abbruch aber will niemand in Polen vornehmen. Larissa ist verzweifelt und entscheidet sich eines Nachts ihrem Leben ein Ende zu setzen. Ein fremder junger Mann, Jonas Fleischauer, taucht scheinbar zufällig auf der Brücke auf, er selbst nennt sich Elias. Ihm gelingt es, Larissas Verzweiflungstat zu verhindern..."

(Quelle: daserste.de)



Sammy Fauler (Kyra Sophia Kahre) versucht, mit Jonas Fleischauer (Tom Gronau, re) als Geisel aus dem Gefängnis zu entkommen. | Bild: rbb / Arnim Thomaß


Tom Gronau (als "Elias") dringt ganz selbstverständlich also ungehindert in den Kreißsaal ein und schneidet Paraschiva Dragus (als personifizierte Unbefleckte Empfängnis) das Baby aus dem Leib - die Tat lässt er von seinem Smartphone abfilmen und stellt sie später in das Internet; und insbesondere auf polnischer Seite wird sie von katholisch aufgebrachten Gläubigen als wundersame Heilstat wahrgenommen und der Wundertäter als ein Heiliger gepriesen oder so - - zuvor (musste man freilich nachher wissen) ward bekannt geworden, dass das Ungeborene an einer unheilbaren Krankheit hätte leiden müssen, wenn es auf normalem Weg geboren worden wäre - - - allerdings (was halt im Film so alles möglich ist:) war die Gesundheit des gebornen Kindes wider die Voraussagen hochprächtig sprich: Es waren keinerlei Symptome der durch den Gynäkologen diagnostizierten unheilbaren Krankheit nachgerade feststellbar; und außerdem hatte das Kind hinter dem linken Ohr einen verheißungsvollen Leberfleck, den es als gottgewollt markierte - - - - und dengleichen Leberfleck zierte im Übrigen dann auch der linke Hinterohrbereich des Vaters von der jungen Mutter ergo: Ist die Tochter gar vom leibhaftigen Vater ungewollt schwanger geworden und obgleich der Pathologe später dann, nachdem die Tochter an den Folgen ihrer Zwangsentbindung wegen des zu hohen Blutverlusts gestorben war, feststellen musste, dass sie - trotz ihrer Geburt - noch Jungfrau war etc. pp.

Und ist es möglich, dass man so viel angehäuften dreisten Blödsinn (Drehbuch: Hendrik Hölzemann) für tauglich hielt, hiermit im Ersten Deutschen Fernsehen ein einigermaßen anspruchsvolles Krimi-Feeling vorzutäuschen?!

Halleluja, kann ich da nur sagen.

Bobby King - 4. Mai 2020
ID 12212
POLIZEIRUF 110 | Heilig sollt ihr sein!
Regie: Rainer Kaufmann
Buch: Hendrik Hölzemann
Kamera: Klaus Eichhammer
Musik: Richard Ruzicka
Besetzung:
Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski ... Maria Simon
Kriminalhauptkommissar Adam Raczek ... Lucas Gregorowicz
Jonas Fleischauer ... Tom Gronau
Agnieszka Raczek ... Malgorzata Zajaczkowska
Magda Fleischauer ... Anna Grycewicz
Larissa Böhler ... Paraschiva Dragus
Sammy Fauler ... Kyra Sophia Kahre
Nikola Böhler ... Julia Krynke
Simon Böhler ... Shenja Lacher
Inspektor Karol Pawlak ... Robert Gonera
Polizeihauptmeister Wolfgang Neumann ... Fritz Roth
Wiktor Krol ... Klaudiusz Kaufmann
Gerichtsmediziner Marian Kaminski ... Tomek Nowicki
Prof. Delmen ... Harald Schrott
ARD-Erstausstrahlung: 3. Mai 2020.


Weitere Infos siehe auch: https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/polizeiruf-110/index.html


Post an Bobby King

TATORT | POLIZEIRUF 110



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2020 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de