Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

TATORT

Schwäbische

Kommune



Das ist unser Haus-TATORT aus Schwaben | Bild: SWR / Benoit Linder

Bewertung:    



"Vor vier Wochen sind die Mitglieder der Baugemeinschaft Oase Ostfildern in ihr Gebäude eingezogen und schon muss wegen eines Abdichtungsproblems das Fundament wieder aufgebaggert werden. Zum Vorschein kommt ein noch größeres Problem: eine nicht identifizierbare weibliche Leiche..." (Quelle: daserste.de/tatort)

*

Die TATORTE werden immer verrückter, und je verrückter sie werden, umso genialer scheinen sie.

Das muss man sich mal vorstellen:

Der Todes-Hergang der bei Stuttgart gefundenen Bauleiche war folgender: Die Betroffene hatte sich dereinst von Eike Jon Ahrens (als Heilpraktiker Wendelin) massieren lassen, aber sein Massagegriff muss derart stark gewesen sein, dass sie sich ihr Genick dabei gebrochen hatte, denn sie litt an einer seltenen Osteoporose, will sagen, alle ihre Knochen waren scheiße, und obwohl sie erst mal um die 40 rum gewesen war, nun ja, könnte man meinen, so etwas passiert halt hin und wieder bei Massagen, war ja auch nicht absichtlich gewollt. Doch unser Wendelin geriet in Panik und entsorgte die Patientin in die Baugrube.

Ja und die Baugrube befand/ befindet sich in Nähe des von der aus sieben individuellen Kommunarden sich zusammensetzenden Kommune immer noch nicht gänzlich fertiggestellten Wohnhauses, und - langer Rede kurzer Sinn - verdächtigen sie sich jetzt gegenseitig, wer nun diese in der Baugrube gefundene Bauleiche umgebracht haben könnte.

Zunächst hieß es sogar, dass Sarah Bauerett (als Beverly) die Tote gewesen sein könnte, doch sie war die ganze Zeit - statt in der Baugrube - in Indien einen ayuvedischen Kurs belegen; plötzlich war sie also wieder da, und keiner der zuvor Verdächtigten konnte der Mordtat ab dem Punkt mehr zugeordnet werden.

Und das Traumermittler-Team mit Richy Müller / Felix Klare tappte auch - wie wir TV-Glotzer - bis kurz vor Filmschluss vollkommen im Dunkeln.

Dietrich Brüggemann (Regie, Drehbuch, Musik) hatte viel, viel, viel Schwäbisches zum Rollenlernen aufs Papier gebracht. Von daher also auch:

Authentisch, ohne jede Frage.




Die Baugemeinschaft hatte gerade damit angefangen, den Einzug zu feiern, als die Bauarbeiter außen am Fundament eine Leiche finden. Ulrike (Christiane Rösinger), Udo, (Oliver Gehrs) Birgit (Désirée Klaeukens), Viktoria (Lana Cooper), Wendelin (Eike Jon Ahrens) und Kerstin (Nadine Dubois) fragen sich, um wen es sich handelt und wie sie dorthin gekommen ist. | Bild: SWR / Benoit Linder

Bobby King - 18. Januar 2021
ID 12698
TATORT | Das ist unser Haus
Regie: Dietrich Brüggemann
Buch: Dietrich Brüggemann und Daniel Bickermann
Kamera: Andreas Schäfauer
Musik: Dietrich Brüggemann
Besetzung:
Thorsten Lannert ... Richy Müller
Sebastian Bootz ... Felix Klare
Dr. Daniel Vogt ... Jürgen Hartmann
Ulrike ... Christiane Rösinger
Victoria ... Lana Cooper
Birgit ... Desiree Klaeukens
Marco ... Joseph Bundschuh
Martina .. Anna Brüggemann
Karsten ... Michael Kranz
Wendelin ... Eike Jon Ahrens
ARD-Erstausstrahlung: 17.01.2021


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Rothschilds Kolumnen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

HEIMKINO

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2021 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de