Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rosinenpicken (20)

Wer kennt Ermonela Jaho?

Sie!... Sie!.... und Sie! Okay.

Ich muss, zu meiner Schande, eingestehen: Ich kannte Ermonela Jaho bis jetzt nicht.

Sie hat ja eine Homepage (www.ermonelajaho.com), hierin bekommt man beiläufiger Weise mit, dass sie eine Albanerin ist... egal. Auf jeden Fall:
Die Rolle der Maria Stuart in der gleichnamigen Donizetti-Oper dürfte, selbst für sie, so was wie'n Höhepunkt ihn ihrer laufenden Karriere sein. Sie hat sie jetzt in der gewitzten und sehr kurzweilig daher kommenden Inszenierung Karsten Wiegand's an der Lindenoper übernommen, und der (ihr!) Gesamteindruck ist:

Überwältigend!!!
Man zweifelte ja schon, seit sehr geraumer Zeit, ob mit dem leider-leider zu befürchtenden Verabschiedsschmerz, den uns das Nichtmehr-Auftreten der Gruberová einst (und hoffentlich noch weit-weit hin... also hinaus geschoben!!) dann "bescheren" würde, keinerlei Ersatz für sie wohl käme - - aber weit gefehlt, weil:
Ermonela Jaho hat das ganze Zeug dazu, in Gruberovás Fußstapfen zu treten. Freilich, dieses hochlichterne Pfeifen, was man von Edita kennt und süchtig liebt, hat sie (die Jaho) nicht parat, aber: Die Spitzen kommen... kommen ganz ganz anders, ja und wie!!! Es klingt geradlinig, es hat 'ne Durchschlagskraft als wollte sie mit einem eisenscharfen Brieföffner das ganze Umsichrumgesummsle (Chorpassagen beispielsweise) aufschlitzender Weise stilettieren; reinster Wahnsinn das!!!



Katarina Karneus als die Königin von England in der frischluftigen Lindenoper-Produktion von Donizettis MARIA STUARDA - Foto (C) Monika Rittershaus


An ihrer Seite die im Stimmlichen nicht minder überengagierte und im Schauspielfach aufs Exzelenteste sich produziert habende Katarina Karnéus, die die Königin von England gab. / Ich habe lange nicht mit so viel Spaß und Sehvergnügen ein Rivalen-Paar in live erlebt; und hoffentlich bleibt diese Traum-Konstellation, das Sängerinnen-Duo Jaho & Karnéus, in der nächsten Spielzeit für Berliner inkl. Operngäste nochmalshin erhalten.

Toller Abend, und in jeder Hinsicht.


Andre Sokolowski - 3. Dezember 2007
ID 3588
MARIA STUARDA (Staatsoper Unter den Linden, 02.12.2007)
Musikalische Leitung: Alain Altinoglu
Inszenierung: Karsten Wiegand
Bühnenbild: Alain Rappaport
Kostüme: Britta Leonhardt
Besetzung: Katarina Karnéus (Elisabetta), Ermonela Jaho (Maria Stuarda), Dario Schmunck (Leicester), Lorenz Regazzo (Talbot), Arttu Kataja (Lord Cecil) und Silvia de la Muela (Anna)
Chor der Deutschen Staatsoper Berlin
Choreinstudierung: Eberhard Friedrich
Staatskapelle Berlin
Premiere war am 29. September 2006

Weitere Infos siehe auch: http://www.staatsoper-berlin.de




  Anzeigen:




MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de