Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Premierenbericht

Jede Menge

gute Laune

mitten in

München



Bewertung:    



Millionen von Zuschauern bestätigten es bereits - nun dürfen sich auch die Münchner Theaterliebhaber auf einen echten Klassiker der Musicalszene freuen:

Das Deutsche Theater in Kooperation mit Stage Entertainment brachte das Kultmusical Mamma Mia! - nach langer Zeit des Wartens - endlich auch in die bayerische Landeshauptstadt.

*

Erzählt wird die Geschichte der alleinerziehenden Donna, die auch ohne Mann mit beiden Beinen im Leben steht und ihrer Tochter Sophie, die Ihren Traumprinzen bereits gefunden hat. Gemeinsam leben beide auf einer einsamen griechischen Insel irgendwo im Mittelmeer. Als die aufgeweckte Sophie eines Tages im Tagebuch ihrer Mutter stöbert traut sie ihren Augen nicht: Laut den Aufzeichnungen ihrer Mutter kommen drei mögliche Väter in Betracht. Bill, Harry und Sam. Auf der Suche nach Ihrer wirklichen Identität beschließt Sophie kurzerhand alle Drei zu Ihrer Hochzeit einzuladen. Es beginnt eine spannende und turbulente Geschichte um Liebe, Mut und Verzweiflung.

Untermalt wird das Ganze nicht nur durch ein farbenfrohes und geschickt konstruiertes, gleichzeitig dennoch minimalistisches Bühnenbild (Mark Thompson), sondern auch durch ein ganzes Stück Musikgeschichte. Eine Zeitreise zurück in die wilden 1970er und 1980er Jahre, als die Band ABBA mit Schlaghosen und Rüschenblusen die musikalischen Bühnen der Welt eroberten und unzählige Menschen mit Hits wie „Dancing Queen“, „Waterloo“ und „The winner takes it all“ in ihren Bann zog.

Wie schon damals die Band selber, so kann auch die Münchener Besetzung von Mamma Mia! mit ausgesprochen guter gesanglicher Leistung überzeugen. Nicht zuletzt liegt dies vermutlich auch daran, dass man mit Sabine Mayer (Donna), Betty Vermeulen (Tanja) und Karim Khawatmi (Sam) auf echte Größen der Musicalszene gesetzt hat und alle bereits auf lange Jahre Schauspielerfahrung in der jeweiligen Rolle zurückblicken können.




Von links: Betty Vermeulen (Tanja), Sabine Mayer (Donna), und Barbara Rauenegger (Rosie) als die 3 Dynamos in Mamma Mia! | © Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Benjamin Kramer - 17. August 2018
ID 10855
MAMMA MIA! (Deutsches Theater München, 16.08.2018)
Regie: Phyllida Lloyd
Choreografie: Anthony Van Laast
Bühnenbild: Mark Thompson
Lichtdesign: Howard Harrison
Sound Design: Andrew Bruce & Bobby Aitken
Musical Supervision, zusätzliches Material und Arrangements: Martin Koch
Mit: Sabine Mayer, Betty Vermeulen, Barbara Raunegger, Karim Khawatmi, Detlef Leistenschneider, Jörg Zuch, Katharina Gorgi, Marvin Kobus Schütt, Abla Alaoui, Livia Wrede, Timo Muller und Mathew Bailey
Münchner Premiere war am 16. August 2018.
Weitere Termine: bis 07.10.2018
Eine Produktion von Stage Entertainment by arrangement with Judy Craymer, Richard East and Björn Ulvaeus for Littlestar in association with universal


Weitere Infos siehe auch: http://www.deutsches-theater.de


Post an Benjamin Kramer

Opernpremieren



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:






MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

KONZERTKRITIKEN

LEUTE MIT MUSIK

MUSIKFEST BERLIN

NEUE MUSIK

OPERNPREMIEREN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski

RUHRTRIENNALE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal



Anzeige:


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2018 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de