Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Kurzkritik

Paweł

Kubica,

Klavier



Bewertung:    



Die junge Pianistin Weronika Krówka sollte eigentlich an diesem Abend spielen, doch sie war verhindert - kurzfristig sprang dann ihr Lehrer und Professor an der Krakauer Musikakademie, der auch im Ausland nicht ganz unbekannte Paweł Kubica, in jener niedlichen Chopin Concert Hall in der Ul. Sławkowska 14 mitten in der Altstadt für sie ein; er kam quasi so "auf den letzten Pfiff" - mit Anorak und Rucksack tat er flugs die voll besetzten Publikumsreihen durcheilen, schlug dann vorne (in der Nähe des schon offenen Yamaha-Flügels) einen Haken Richtung Personalpforte bzw. Künstlereingang... Und es dauerte vielleicht nicht einmal zehn Minuten, bis er dann im "Dienst-Outfit" mit schwarzem Hemd und schwarzer Hose seinen Arbeitsplatz betrat.

Diese Konzertstätte wird von der Agentur PRO ARTS betreut und bietet jeden Abend (!) Pianistinnen und Pianisten aus dem In- und Ausland ein sehr ansehliches Podium; sie hat freilich mehr einen Salon- als einen Hallencharakter. Daher ist auch die Akustik, nicht nur wegen der auffälligen und dichten Fensterstores und brokat'nen Übergardinen, irgendwie gedämpt und gleichsam aber ziemlich "laut" (vor allem dann, wenn ziemlich "laut" auf dem Yahama losgedroschen wird).

*

Am schier beeeindruckendsten waren Kubica's Auffassungen und Darbietungen des mehr "kräftigen" Chopins - hier wollten ganz besonders die zwei Polonaisen Militaire und Héroïque imponieren und begeistern!!

Schöner, stimmungsvoller Abend mit Klaviermusik von Frédéric Chopin, DEM polnischsten der polnischen Tonsetzer überhaupt.




Paweł Kubica | Bildquelle: amuz.krakow.pl

Andre Sokolowski - 9. November 2017
ID 10359
CHOPIN-KONZERT (Chopin Concert Hall Krakau, 30.10.2017)
Frédéric Chopin: Ballade Nr. 3 As-Dur op. 47
- Mazurka g-Moll op. 24 Nr. 1
- Polonaise A-Dur (Militaire) op. 40 Nr. 1
- Prelude Des-Dur (Regentropfen-Prélude) op. 28 Nr. 15
- Valse cis-Moll op. 64 Nr. 2
- Grand Valse As-Dur op. 42
- Grand Valse brillante Es-Dur op. 18
- Mazurka cis-Moll op. 50 Nr. 3
- Nocturne H-Dur op. 62 Nr. 1
- Fantasie-Impromptu cis-Moll op. 66
- Polonaise As-Dur (Héroïque) op. 53
Paweł Kubica, Klavier

Die Künstleragentur PRO ARTS hat bisher 800 Klavierkonzerte (zum größten Teil Chopin-Konzerte) organisiert, die in den einzigartigen Locations in Krakau und Zakopane stattfanden. Es gab Tausende an Zuhörern, die immer wieder zu den nachfolgenden Events angreist gekommen waren. Als Stammgäste macht PRO ARTS, außer den Krakauern, v.a. Touristen und Musikliebhaber weltweit aus. Neben Chopin- und anderen Kammermusikabenden gibt es z.B. auch Konzerte mit jüdischer Musik, Tango- und Filmmusik oder Konzerte in der Kirche des Heiligen Adalbert.


Weitere Infos siehe auch: http://cracowconcerts.com


http://www.andre-sokolowski.de

Kulturspaziergänge

Rosinenpicken



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:








MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de