Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Thema

Ferne Klänge


Konzerte für Menschen mit Demenz

Bewertung:    



Im kleinen Theater in Bergedorf, einer Begegnungsstätte für alte Menschen, beginnt eine Konzertreihe, welche dem Hamburger Ensemble Resonanz sehr am Herzen liegt. Wir hören die bekanntesten und eingängigsten Stücke von Vivaldi, Piazolla, Puccini und Mendelssohn. Dann etwas vom Filmmusikkomponisten Michael Nyman, und Mozart darf natürlich nicht fehlen.

Es sind sozusagen lauter Lieblingsstücke, gefühlvoll und zart. Immer wieder aufs neue kann man diese Stücke für Streicher hören, sie berühren unsere Seele.

Im Begleittext steht:

"Mit der Reihe Ferne Klänge möchten Elbphilharmonie und Ensemble Resonanz Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen beglückende Begegnungen mit Musik ermöglichen. Denn oft sind es gerade Klänge und Melodien, die wie von fern ans Ohr dringen, den Nebel des Unterbewusstseins lichten und tiefe, vergessen geglaubte Erinnerungen zurückbringen."

Ein sehnsuchtsvoller Klang lädt ein zum Tango oder zum Träumen. Es sind auch dahinschmelzende Melodien von Wehmut und Trauer.

Kurzes Einnicken ist erlaubt.

Es durchströmt mich eine eigenartige Zeitlosigkeit, oder bin ich in die Zeit versetzt, als das Stück geschrieben wurde? Und dann 12 kurze Sinfonien von Felix Mendelsohn Bartholdy, die er im Alter von 12 bis 14 Jahren komponierte. Was geht in einer Teenager-Seele Anfang des 19. Jahrhunderts so vor sich? Es ist auffällig verspielt, temporeich mit guter Dynamik. Ein Spektrum zwischen Unterhaltungsmusik und großen Sinfonien.

Was kommt an, wenn jemand dabei einschläft? Vielleicht erklingt es in tiefen Schichten des Bewusstseins. Ich muss sagen, ich bin auch schon bei einem Rockkonzert eingeschlafen. Und es war sehr genußvoll.

Dann Mozart, und die ältere Dame vor mir wippt wieder mit.

Die Musiker sind voller Freude, geradezu euphorisch leben sie ihre Musik.

Darauf eine Zugabe, wir dürfen mitsingen.

"Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit an deines Gottes Gaben; schau an der schönen Gärten Zier und siehe, wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben, sich ausgeschmücket..."




Ensemble Resonanz | Foto (C) Tobias Schult

Liane Kampeter - 4. Juni 2017
ID 10063
FERNE KLÄNGE (Haus im Park Theater, 03.06.2017)
Konzerte für Menschen mit Demenz

Werke von Mozart, Piazzolla, Puccini und Vivaldi
Ensemble Resonanz:
Juditha Haeberlin, Corinna Guthmann und Vera Schmidt (Violine 1)
Swantje Tessmann, Tom Glöckner und Mona Burger (Violine 2)
Justin Caulley und Maresi Stumpf (Viola)
Saerom Park und Jörn Kellermann (Violoncello)
Benedict Ziervoge (Kontrabass)


Weitere Infos siehe auch: http://www.elbphilharmonie.de


Post an Liane Kampeter

http://www.liane-kampeter.de



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:





MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KRITIKEN

MUSIKFEST BERLIN

NEUE MUSIK

PORTRÄTS

PROMOTION

ROSINENPICKEN
Glossen zu Theater & Musik von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de