Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



MUSIKFEST BERLIN 2015

Michaels Reise um die Erde

Ensemble Musikfabrik


Bewertung:    



Karlheinz Stockhausen (1928-2007) hat es stets abgelehnt, ein fertiges literarisches Libretto zu vertonen. Worte haben für ihn zuerst eine klangliche Bedeutung, die Sprache ist nur Teil der uns umgebenden Wirklichkeit aus Klängen und Geräuschen. In seinem Zyklus LICHT hat er seine Vision in 29 Stunden dauernde absolute Musik gegossen. Drei Hauptfiguren geben darin den Ton an: Michael als Engels-Fürst, der sich in Menschengestalt inkarniert, um die Menschheit zu Gott zu führen, Eva als Kraft der Liebe und des Lebens und Luzifer als gefallener Engel und Widersacher.

Michaels Reise um die Erde - der II. Akt aus DONNERSTAG aus LICHT - schildert den Weg des Trompeters Michael, alle Personen erscheinen in diesem Akt ausschließlich als Instrumentalisten, genaugenommen also eine Oper ohne Sänger. Klare Handlungszusammenhänge gibt es nicht, man könnte diesen Akt auch als szenisch gestaltetes Trompetenkonzert bezeichnen.

Auf der Bühne sind kaskadenartig verschiedenen Stimmgruppen angeordnet. In der Mitte ein rundes Element, welches in verschiedenen Farben leuchtet. Die Regie beschränkt sich weitgehend auf eine Lichtinszenierung. Das Blechensemble zu Beginn des Stückes irrlichtert in breiten Farben durch den Raum, tonale Blitzlichter mit jazzigen Aktionen verweisen auf den narrativen Anspruch der Partitur. Alle musikalischen Aktionen sind elektroakustisch verstärkt und gelangen über Gruppen von Lautsprechern zum Publikum. Respekt und Hochachtung für das ausgezeichnete und kreative Abmischen dieses Klangkosmos! Zwei Klarinetten, das sogenannte Schwalbenpärchen, bewegen sich frei durch das Ensemble. Die Trompete - Michael - singt sich durch die verschiedenen Stationen, im Dialog mit dem Bassethorn - Eva - , und so entwickelt sich ein ironisierendes Miteinander, begleitet von nichtinstrumentalen Aktionen wie Zischen, Schnarzen und Räuspern.

Michaels Abschiedslied [Donnerstags-Abschied] wird dann im Garten in Szene gesetzt: drei Trompeter stehen auf dem Dach des Hauses der Berliner Festspiele - eine Trompete im Garten unter den alten Bäumen. Ein beeindruckender Abschluss – das hätte Karlheinz Stockhausen gefallen, Musiktheater unter freiem Himmel!



Trompeter Marco Blaauw spielt Stockhausens Michaels Reise um die Erde beim MUSIKFEST BERLIN 2015 | Foto (C) Kai Bienert

Steffen Kühn - 19. September 2015
ID 8877
MUSIKFEST BERLIN (Haus der Berliner Festspiele, 18.09.2015)
Karl Heinz Stockhausen: Michaels Reise um die Erde
II. Akt der Oper DONNERSTAG aus LICHT
MARCO BLAAUW, Trompete
MERVE KAZOKOĞLU, Bassetthorn
FIE SCHOUTEN, Klarinette und Bassetthorn
CARL ROSMAN, Klarinette
BRUCE COLLINGS, Posaune
KEVIN AUSTIN, Posaune
MELVYN POORE, Tuba
ENSEMBLE MUSIKFABRIK
PAUL JEUKENDRUP, Klangregie
ALAIN LOUAFI, Bewegungsregie
LUKAS BECKER, Licht
FLORENCE VON GERKAN und HWAN KIM, Kostüme
ILAN VOLKOV, Leitung


Weitere Infos siehe auch: http://www.berlinerfestspiele.de/musikfest


Post an Steffen Kühn

http://www.hofklang.de

Neue Musik

MUSIKFEST BERLIN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:








MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de