Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rosinenpicken (272 | 273)

Merkel,

Gerhaher

und Huber



Das ist Christian Gerhaher - Foto (C) Jim Rakete | Bildquelle http://www.berliner-philharmoniker.de/

Sogar die Bundeskanzlerin war da!

Dass Christian Gerhaher womöglich der z.Z. maßstäblichste unter den Kunstliedsängern (und womöglich sogar weltweit) ist, das hatte sich gewiss auch im Haus Merkel/Sauer zwischenzeitlich rumgesprochen. Dass die Beiden (Merkel/Sauer) nicht nur als Musikliebhaber sondern auch durchaus als -kenner öffentlichkeitswirksam in Erscheinung treten, sollte stellvertretend als ein schöner wie auch vorbildhafter Zug zur positiven Wahrnehmung des deutschen Bildungsbürgertums bezeichnet sein - - aber der Gerhaher wäre ja nicht der Gerhaher, der er dann heute ist, ohne den Pianisten Gerold Huber, der (seit ihrer beider Studienzeit) als der von Gerhaher bevorzugte Klavierbegleiter gilt; ja und auch dass wird wohl der Bundesanzlerin und ihrem Gatten - Liebhaber und Kenner, die sie nun mal sind - schon vorher irgendwie bekannt gewesen sein...

Vielleicht werden die prominenten Liederabendgäste jene Gänsehaut erzeugende Erschütterung und jenen ausufernden Enthusiasmus der Konzertbesucher (nicht nur instinktiv) geteilt haben, nachdem die allerletzte Todesweise aus Schuberts Die schöne Müllerin erklang.

*

Tatsächlich war mir dann bis hier und heute - und nachdem ich beide Schubertzyklen (also auch die Winterreise) durch berühmte und gescheite InterpretInnen sooft auch live erlebte - nie so derart klar und deutlich, dass die künstlerischen Siamesen Wilhelm Müller & Franz Schubert mit dem Phänomen der prinzipiellen Todessehnsucht (= Haupt- und Lieblingsthema der Romantik) ganz und gar dann schwanger gingen; und das Einzige, was beide Zyklen sozusagen unterscheidet, lässt sich allenthalben, also wettermäßig und -bedingt, durch ihre jahreszeitlichen Gegebenheiten festmachen. Die schöne Müllerin spielt halt, wenn's draußen warm ist - und die Winterreise... (ja, richtig geschlossen!)

* *

Wenn es Einem mal nicht so besonders gut geht - und wir wollen gar nicht mal auf irgendeinen Krankheitsfall abheben - , tut sich die Distanz (als Maßeinheit) zwischen Geburt und Tod womöglich viel, viel übersichtlicher erleben als wenn's Einem nicht nicht so besonders gut ginge - will sagen: Dass das Unausweichliche plötzlich ein bisschen näher noch als sonst vor deine/meine/unsre Augen treten könnte oder so.

Dem Christian Gerhaher ging es am Dienstagabend nicht besonders gut. Nach seiner Darbietung des siebten Winterreise-Liedes (Auf dem Flusse) - und bis dahin fiel schon auf, wie ungewöhnlich schwer er sich beim Singen tat; obgleich es eine ungeheuerliche Wirkung (Ahnung) in sich barg, dass man zu meinen (und zu ahnen) glaubte, hier singt Einer, der das Alles, was noch kommen würde, in der Tat dann ungewöhnlich schwer beim Worte nimmt - musste er wie von jetzt auf gleich das Podium verlassen; kurz darauf wurde vermittelt, dass er eine Kolik hätte und ihm daher eine Infusion verabreicht worden wäre. Eine halbe Stunde dauerte die Unterbrechung.

Danach kehrten Beide (er und Liedbegleiter Gerold Huber) auf das Podium zurück und sangen/spielten durch...

Es fehlen mir die Worte, das, was kam, in annähernd verbaler Kongruenz zu formulieren. Jener von mir fast schon körperlich gespürte (liebes-)trunksüchtige Tiefgang des von den zwei Künstlern nun "ergänzten" (Rest-)Zyklus der Winterreise offenbarte sich hier mehr denn je.

Ich bin der festen Überzeugung, es mit einer absoluten Sternstunde des Liedgesanges ausnahmsvoll zu tun gehabt zu haben. Ein Geschenk, was Einem wohl nicht alle Tage widerfährt!




Das sind der Pianist Gerold Huber (li.) und der Bariton Christian Gerhaher - Foto (C) Alexander Basta | Bildquelle http://www.gerhaher.de/



Bewertung:    


Andre Sokolowski - 20. November 2013
ID 7385
LIEDERABENDE CHRISTIAN GERHAHER (Kammermusiksaal, 17./19.10.2013)
Franz Schubert:
Die schöne Müllerin D 795
sowie Lesung der drei von Schubert nicht vertonten Texte aus dem Gedichtzyklus von Wilhelm Müller
Winterreise D 911
Christian Gerhaher, Bariton
Gerold Huber, Klavier


Weitere Infos siehe auch: http://www.berliner-philharmoniker.de


http://www.andre-sokolowski.de



  Anzeigen:




MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de