Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rosinenpicken (250)


2. August 2013 - KAMINSKI ONAIR in der Neuköllner Oper

SIEGFRIED

Dreidimensionales Live-Hörspiel nach Richard Wagner


(C) http://www.kaminski-on-air.de



Der Ring des Nibelungen ist, wenn man ihn sich "im Stück" hereinzieht, ziemlich anstrengend und zeitaufreibend. Und als Jüngling hatte ich da deutlich mehr Lust/Ausdauer hierzu als dass das heute (noch) der Fall wäre; ich lauschte ihm mit anhaltender Inbrunst unterm Kopfhörer, mehrmals im Jahr, und war sodann bereit und fähig, inhaltlich und analytisch durchaus "mitreden" zu können; und ich schaute/hörte mir den einen und den andern Ring, mal hier/mal dort, im Ganzen an - doch mit den Jahren (wie schon angedeutet) schwand meine Begeisterung für ihn. Das unterscheidet dann den vormals eingebildeten vom wahrhaftigen Wagnerianer, denke ich mir so - - aber ich wollte Sie nicht langweilen.


* * *


Der Schauspieler und Musiker Stefan Kaminski - der den Wagner-Ring seit ein paar Jahren quasi als One-Man-Show drauf hat - tourt mit ihm (und seinen Musiker-Kollegen Stefan Brandenburg sowie Sebastian Hilken) übernächste Woche in die Festspielstadt nach Bayreuth, wo er seine Sicht der Dinge fröhlich-flott zum Besten geben wird. Vielleicht sieht sich der Castorf, der ja nun angeblich seinen Ring dortselbst total versemmelte, zu seiner eignen Rekonvaleszenz die Mini-Chose an.

Wir wurden jetzt - am Beispiel Siegfried - Zeuge, was es, lustvoll-leutselig, bedeuten kann, sich mit Wagners Tetralogie aufs Lustvoll-Leutseligste zu befassen. Die Neuköllner Oper bot sich sommerlochbereinigend als Auftrittsort für die begnadete Performance an - nachdem sie der Kamniski mehrfach schon hier in Berlin ableistete; zuletzt in der Philharmonie.

Kaminski macht das Alles umwerfend gekonnt!

Da sitzt er nun die ganze Zeit über vor einem Apparat-Satz Mikrofone und spricht in sie seine (meistens O-Ton-haften) Wagnertexte rein. Natürlich muss er seine Stimme da divers verstellen. Am Beeindruckendsten und am Komischsten gelingt ihm da das große Fragespiel von Mime/Wotan; und den Göttervater lässt er gleichsam unabdingbar unentwegter Weise aus 'ner Flasche saufen à la Hat-ja-Alles-keinen-Zweck-Mehr. Aber auch das Waldvöglein oder Brünnhilde lassen die Kaminski-Stimme allerwunderlichst verschiedentlichen. Superspiel!!

So als Verarsche zwischendurch, und wenn man halt (wie ich) dann kaum noch Bock aufs Ganze hat, sehr zu empfehlen.

Toi, toi, toi für Bayreuth!!!


Bewertung:



Das ist Stefan Kaminski, wie er mit dem Fafner-Häubchen Siegfrieds Drachen spielt - Bildquelle: http://www.kaminski-on-air.de


Andre Sokolowski - 3. August 2013
ID 7019
SIEGFRIED (Neuköllner Oper, 02.08.2013)
Stefan Kaminski (vox)
Sebastian Hilken (E-Cello, Percussion)
Stefan Brandenburg (Synthesizer, Nadelklavier)
Text und Regie: Stefan Kaminski
Weitere Termine in "Das Zentrum"/Europasaal in Bayreuth (!):
14. 8. - Rheingold
15. 8. - Walküre
17. 8. - Siegfried
18. 8. - Götterdämmerung
http://www.kaminski-on-air.de


Weitere Infos siehe auch: http://www.neukoellner-oper.de/


http://www.andre-sokolowski.de



  Anzeigen:




MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de