Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Feuilleton


25. - 28. Mai 2012, Festival LUX ET TERRA (2)

HÄNDEL WITH CARE

Lautten Compagney Berlin


Logo des Festival LUX ET TERRA - Foto (C) http://www.lauttencompagney.de


Stimmungskanonen

Auf dem schönen Foto unten sieht man Lautten Compagney-Gründer und Leiter Wolfgang Katschner mit dem Mitstreiter Hans-Werner Apel (hinter ihm) im Kreise "ihrer" zehn charmanten liebreizenden Musikerkolleginnen dasitzen. Das ist also - so vermittelt uns das offizielle Gruppenbild - die Kernbesetzung des weit über Deutschlands Grenzen wirkenden und ausstrahlenden Berliner Instrumentalensembles für Alte Musik; im letzten Jahr z. B. lagen ihm, am andern Weltende, neuseeländische Fans zu Füßen. Jetzt hatten sie sich für ihr veranstaltetes Händel-Event LUX ET TERRA mannigfach "Verstärkungen" (Blasinstrumente, Orgel, Cembalo, Percussion) herorganisiert...

Und wir bestaunten und bewunderten sie gestern Abend, als sie ihr (Promotion-)Konzert für Augen & Ohren mit Musik aus Opern und Oratorien von Georg Friedrich Händel und Henry Purcell unterm Titel'chen "Händel with Care", was auch als Label ihrer im September erscheinenden neuen CD zu funktionieren hätte, im Radialsystem zum Besten gaben.

Der Programmheftbeitrag Silke Leopolds klärte uns einleuchtend über die damaligen Machenschaften eines lediglich nur in Betuchtenkreisen abgehaltenen Musikbetriebes auf. Also die Reichen forderten und förderten den Händel, dass er ihnen Opern (später Oratorien) schrieb und lieferte; ja und die wurden dann in Hamburg, Rom und London aufgeführt - und kein "Normalsterblicher" konnte sich dann den Besuch derartiger Veranstaltungen leisten. Diese Art von Manko - resultierend aus der früher als wie heute existierenden sozialen Schieflage - nutzten Musikverleger kommerziell; indem sie dann die größten Händel-Hits aus seinen Werken in diversesten Bearbeitungen, quasi für den Hausgebrauch, veröffentlichten und vertrieben, waren schließlich auch für sie die allerkräftigsten Gewinne zu erzielen.

Aus der alten Tradition jener Musiktitel-Bearbeitungen für diverse Instrumente machte stets die Lautten Compagney mit dem Theorbe spielenden "Chef" Wolfgang Katschner (Arrangements und musikalische Leitung) eine Tugend; und so wurden wir auch diesmal wieder Ohrenzeuge dessen, was sie/er sich - am konkreten Beispiel mit den Händel-Hits [auch etwas Purcell gab's] - einfallen ließen.

Peter Bauer war sich nicht zu schade, als Stimmungskanone für die Truppe zu fungieren; um ihn rum befand sich dann ein wahres Arsenal an Schlagwerkzeugen, das er für die eine oder andre Nummer nutzte. Stellenweise wechselte der Sound ins Jazzhafte - beeindruckend zu hören und zu sehen, wie sich da Annette Rheinfurth mit dem Kontrabass, den sie mitunter swingend zupfte, in das Zeug zu legen wusste; überhaupt hatte dies "Genre-Übergreifende" ein diese Gruppe infizierendes Moment...

Es gab auch Anlass - wessen Augen Lust auf sowas hatten - sich mit komplizierten Video-Einspielungen (von Frank Vetter) zu beschäftigen.

Der Abend klang mit rhythmisch-stimmungsvollem Mitgetrampel und -geschnipse eines toll gestimmten Publikums johlender Weise aus!

Gern wieder!!




Lautten Compagney Berlin - Foto (C) Ida Zenna


Andre Sokolowski - 27. Mai 2012
ID 00000005985
HÄNDEL WITH CARE (Radialsystem V, 26.05.2012)
Ein Konzert für Augen & Ohren mit Musik aus Opern und Oratorien
von Georg Friedrich Händel und Henry Purcell

Video: Frank Vetter
Lautten Compagney Berlin:
Birgit Schnurpfeil, Anne von Hoff, Andreas Pfaff (Violine)
Ulrike Paetz (Viola)
Ulrike Becker (Violoncello & Viola da gamba)
Annette Rheinfurth (Kontrabass)
Martin Ripper (Blockflöte)
Mathias Kiesling (Traversflöte)
Martin Stadler (Oboe)
Jennifer Harris (Fagott)
Karel Mnuk (Trompete)
Hans-Werner Apel (Theorbe & Barockgitarre)
Mark Nordstrand (Cembalo & Orgelpositiv)
Peter Bauer (Percussion)
Wolfgang Katschner (Theorbe, Arrangements und musikalische Leitung)


Weitere Infos siehe auch: http://www.lauttencompagney.de





 

MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

BAYREUTHER FESTSPIELE

CASTORFOPERN

CD / DVD

INTERVIEWS

KRITIKEN

NEUE MUSIK

MUSIKFEST BERLIN

PORTRÄTS

PROMOTION

ROSINENPICKEN
Glossen zu Theater & Musik von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2016 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de