Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Kurzportrait


Im Garten von William Christie



William Christie - Foto (C) Christa Blenk



William Christie ist ein Musikpionier. 1971 kam der Amerikaner von der Ostküste nach Frankreich und hat als einer der ersten überhaupt begonnen, die französische (und nicht nur) Barockmusik wieder auszugraben. Bereits 1979 rief er sein Ensemble Les Arts Florissants ins Leben. Er siedelte sich in der Normandie an und gründete dort eine Akademie für junge Sänger. Die Oper in Caen hat er zu einer Provinz-Vorzeigeoper gemacht. Ihre Produktionen werden fast immer auch in Paris (Opéra Comique) aufgeführt. Mit den beiden Lully-Opern Cadmus und Hermione und Atys erzielte er in den letzten Jahren Riesenerfolge, z.T. auch wegen der originellen Regie von Benjamin Lazar.

Mittlerweile ist William Christie Franzose geworden und wird nicht müde, neuen Projekten nachzugehen. Seit letztem Jahr öffnet er im Sommer seinen Garten (das ist das Understatement des Jahres, wenn man den Garten gesehen hat!) für Blumen- und Musikliebhaber.

Dans les Jardins de William Christie (Im Garten von William Christie) heißt sein Barock-Festival, das dieses Jahr vom 24. bis 31. August 2013 zum zweiten Mal in Thiré, einem kleinen Ort in der sonst eher als kulturelle Wüste bekannten Süd-Vendée stattfand. In Zusammenarbeit mit Paul Agnew und Jonathan Cohen hatte er auch dieses Jahr wieder wunderbare Stimmen und Musiker in diesen kleinen Ort geholt.

Die Nachmittage sind so organisiert, dass an jeweils verschiedenen Stellen in seinem Zaubergarten parallel Mini-Konzerte stattfinden. Sie dauern nur ca. 15 Minuten, dann hat man weitere 15 Minuten Zeit, um sich zum nächsten Ort zu begeben...



Vor dem Konzert - Foto (C) Christa Blenk

Im Garten von William Christie - Foto (C) Christa Blenk

Nach dem Konzert - Foto (C) Christa Blenk


Das Festival endete mit zwei Aufführungen von Purcells Dido und Äneas durch Les Arts Florissants unter Leitung von William Christie.



Christa Blenk - 31. August 2013
ID 7100

Weitere Infos siehe auch: http://www.jardindewilliamchristie.fr


Post an Christa Blenk



  Anzeigen:








MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de