Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



CD-Besprechung

DER FLIEGENDE HOLLÄNDER / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG

PentaTone Classics
PTC 5186400 / PTC 5186402


Marek Janowski und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin stemmten und stemmen ein sehr ehrgeiziges Maxi-Unternehmen: die Gesamteinspielung inkl. konzertante Aufführung der "Hauptopern" von Richard Wagner innerhalb von drei Jahren (2010-2013) - Anlass ist der 200. Todestag des Komponisten übernächsten Februar...

Die ersten vier der konzertanten Aufführungen sind bereits Geschichte; zwei der Live-Mitschnitte hat das holländische Label PentaTone jetzt auf den Plattenmarkt gebracht: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER und DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG.

Die jeweiligen Produktionen scheinen absolut perfekt, im Technischen ganz ohne Frage. Alle Publikums-Tumulte, beispielsweise, die bei den erlebten Live-Konzerten in der Berliner Philharmonie als unhörbar-gewaltig zu vernehmen waren, wurden schlichtermaßen weggefiltert; oder die "Schlüsse" wurden doch vielleicht nachproduziert - man kann es sich nicht anders erklären; egal.

Orchester sowie Chor (der Rundfunkchor Berlin wurde/wird je von Eberhard Friedrich [seines Zeichens auch Chordirektor bei den Bayreuther Festspielen] einstudiert) sind zweifelsohne - auch bei diesen beiden vorliegenden Plattenaufnahmen - der eigentliche Star!! Janowskis Auffassung der Wagner-Opern wird und wurde mit den Jahren und Jahrzehnten immer launiger; ja und man weiß nie vorher, wie, d. h. mit welchen Überraschungen er dieses (aktuelle) Mal dann Wagner dirigieren würde - so war's auch bei den erlebten ersten zwei Konzerten mit dem HOLLÄNDER sowie den MEISTERSINGERN: Beide Male wurden/sind wir Zeuge einer durchmarschiererischen und v. a. unsentimental zu nennenden Gewuchtung. Es geht also insgesamt recht locker, laut und zackig zu! Gefällt total!!

Einziges Manko dieser ersten beiden Produktionen und Konzerte: die Besetzungsliste. Sehr schwer nachvollziehbar ist es, warum dann der Konsument sich ausgerechnet wegen Albert Dohmen (jeweiliger Protagonist) für 6 Scheiben insgesamt begeistern sollte; und auch Matti Salminen (Daland, Nachtwächter) pfeift mittlerweile aus dem letzten Loch... Doch es gibt freilich Ausnahmen: Silvia Hablowetz (Mary), Steve Davislim (Steuermann). Edith Haller (Eva), Georg Zappenfeld (Pogner) oder Peter Sonn (David).

Beachtenswert die bibliofilen Qualitäten (Booklets, Druck).

Als nächstes folgen PARSIFAL und LOHENGRIN. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.




a. so. - 25. November 2011
ID 00000005498
Richard Wager: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, WWV 63
Dohmen, Merbeth, Salminen, Dean Smith, Hablowetz, Davislim
Rundfunkchor Berlin (Einstudierung: Eberhard Friedrich)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Dirigent: Marek Janowski
PentaTone Classics / 2 SA-CD
PTC 5186400 / DSD Formal
CD-Neuveröffentlichung: 15. September 2011

DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, WWV 96
Dohmen, Dean Smith, Haller, Henschel, Zeppenfeld, Breedt, Sonn u. a.
Rundfunkchor Berlin (Einstudierung: Eberhard Friedrich)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Dirigent: Marek Janowski
PentaTone Classics / 4 SA-CD
PTC 5186402 / DSD Format
CD-Neuveröffentlichung: 18. November 2011



Siehe auch:
http://www.pentatonemusic.com


http://www.andre-sokolowski.de



  Anzeigen:




MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de