Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 5

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



CD-Besprechung

perceptions

Tomas Sauter | Daniel Schläppi | Jorge Rossy
CATWALK, 2013





Tomas Sauter an der Gitarre, Daniel Schläppi am Bass und Jorge Rossy an den Drums - das ist die wunderbare Besetzung des Albums perceptions, das im November 2013 auf dem Label CATWALK erschienen ist.

Das Trio machte bereits 2011 mit seinem Debüt-Album Wonderland auf sich aufmerksam, ein Tonträger, der von der Fachwelt ausgesprochen positiv aufgenommen wurde. Vor allem für Gitarren-Aficionados bieten die drei Musiker nun auch in perceptions ausgesprochen leichtfüssige und bemerkenswerte Arrangements.

perceptions deutet auf die Dichte und Fülle der menschlichen Wahrnehmung hin. Beeindruckend ist vor allem das virtuose Spiel der Musiker. Die Kompositionen indessen erweisen sich in allen Tracks als ausgesprochen gehaltvoll, sie treiben trotz ihrer Einfachheit nie ins Triviale ab und tragen bisweilen einen fast balladesken Charakter.

Schläppi ist ein international renommierter Bandleader und ein Jazz-Musiker der Extraklasse.

Auch die beiden kongenialen Kollegen in perceptions, Rossy und Sauter, sind bekannt für ihre ausgesuchten und inspirierten Aufnahmen. Sauter und Schläppi haben bereits eine Reihe Konzerte im Duo gespielt und zwei gemeinsame CDs herausgebracht. Jorge Rossy ist ein Ausnahmemusiker - seine rhythmische Originalität kann man nur mit dem Prädikat "unverwechselbar" bezeichnen. Das Zusammenspiel der Musiker gestaltet sich auf diesem Tonträger immer kompakt und intelligent, der Hörer vermag gewissermaßen diesen ganz speziellen Bandsound schon nach kurzer Zeit intuitiv zu lesen, ohne dass hierdurch irgendwann Stereotypen erzeugt würden. Das ist an sich eine großartige Leistung. So perlt das Interplay durch Stile und Formen, entwirft ein breites Spektrum von Variabilitäten, wobei das oft anspruchsvolle Material erstaunlich federleicht umgesetzt wird.

Das zentrale Tanzmotiv setzt gleich in den ersten Takten ein, Fritz lässt an Folk- und Westernmusik denken. El Paso widersetzt sich dem Klischee des Opernballs, das Stück The Big Decent atmet einen ruhigen und tiefen Bluescharakter, der sich dem Hörer aber nie anbiedert. Die Klangarchitektur dieser Aufnahmen nimmt einen von Anfang bis zum Schluss in Bann. Im Titelstück perceptions präsentieren Schlagzeug und Bass und Gitarre in gemeinsamer Durchführung ihren erstklassigen Sound, bieten betörende Harmonien und Improvisationen, die lange im Ohr bleiben.

perceptions schafft einen großartigen Klang, auf dieser Platte ist Daniel Schläppis Handschrift ebenso zu spüren wie das musikalische Inspirationsvermögen von Tomas Sauter und Jorge Rossy, den kongenialen Kollegen. Es ist eben das Trio, das harmonisierende Zusammenspiel der Drei, das den Charme dieser Scheibe ausmacht. Das besonders Faszinierende dieses Albums aber ist die Tatsache, dass sich die drei Virtuosen nicht eitel im Handwerklichen verlieren, sondern über ihr Können hinaus und immer auf dieser Grundlage neue Klangräume erschaffen.


Bewertung:    


Jo Balle - 24. November 2013
ID 7394
perceptions | contemporary chamber music
total time 51.56
Kompositionen von Tomas Sauter ausser Nrn. 6, 12 & 13 von Tomas Sauter / Daniel Schläppi, Nr. 7 von Daniel Schläppi, Nr. 10 von Jorge Rossy
Daniel Schläppi (b)
Tomas Sauter (g)
Jorge Rossy (dr)



Siehe auch:
http://www.danielschlaeppi.ch


Post an Dr. Johannes Balle



  Anzeigen:








MUSIK Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ARCHIV
Konzerte + Musiktheater

CASTORFOPERN

CD / DVD

FREIE SZENE

INTERVIEWS

LEUTE MIT MUSIK

NEUE MUSIK

PREMIERENKRITIKEN

ROSINENPICKEN
Glossen von Andre Sokolowski




Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de