Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Tatort im Ersten, 20. September 2015, 20:15

Die letzte Wiesn © BR 2015

Buch: Stefan Holtz & Florian Iwersen / Regie: Marvin Kren


Szene aus dem neuen München-TATORT: Die letzte Wiesn (C) BR

Bewertung:    



"Es ist Ende September. Franz Leitmayr verlässt die Stadt. Wie jedes Jahr. Denn es ist Wiesn. Und die erträgt er nicht. Seine Wohnung hat er an zwei Schwedinnen untervermietet. Batic hingegen packt die alten Geschenke seiner kroatischen Tanten aus. Denn die Tanten kommen zum Oktoberfest zu Besuch. München im Ausnahmezustand.

Kaum in Italien angekommen, ruft Batic Leitmayr zurück. Auf der Geldbörse eines Wiesnbesuchers, der am Morgen tot aufgefunden wurde, waren ausgerechnet seine Fingerabdrücke. Leitmayr hatte dem Italiener auf dem Weg zum Bahnhof noch das Portemonnaie in die Tasche zurückgeschoben. Er schien komplett betrunken zu sein. Doch laut Obduktionsbericht hatte er nur 0,7 Promille.

Offenbar war also nicht das Wiesnbier für den desolaten Zustand des Italieners verantwortlich. Das Toxscreening zeigt: in seinem Blut war GHB, Liquid Ecstasy. Und er war nicht der einzige Fall. Im Amperbräuzelt häufen sich die GHB-Fälle rapide. Und in Verbindung mit Alkohol kann GHB tödlich sein. Dennoch soll das Zelt nicht geschlossen werden."


(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/tatort-die-letzte-wiesn-136.html)




Georg Schemberg, Kirsten Moosrieder und Korbinian Riedl Georg Schemberg, Kirsten Moosrieder und Korbinian Riedl sind nicht immer einer Meinung. | (C) BR/Bernd Schuller

Franz Leitmayr und Ina Kurze Pause im Aufenthaltsraum für das Bierzelt-Personal. Leitmayr hat noch Fragen an Ina. | (C) BR/Bernd Schuller

Arthur Graensel und Ivo Batic Arthur Graensel wird von Hauptkommissar Ivo Batic kontrolliert. | (C) BR/Bernd Schuller


Unser grundweg positives K-Urteil (= "schon gut") zum mittlerweile 70. Tatort unsrer Münchner Kommissarslieblinge Miroslav Nemec & Udo Wachtveitl - der Fall spielt diesmal rund um das Oktoberfest, weswegen er auch mit Die letzte Wiesn übertitelt wurde - ist wohl mehr denn personalgebunden und von sympathieträchtigem Wert, hat also etwas weniger mit der nicht ganz zusammenhängenden oder zusammenführenden Geschichte Stefan Holtz' und Florian Iwersens zu tun; aber was will man auch schon groß Zusammenhängendes oder Zusammenführendes verlangen, wenn der Sender gleich für zwei Drehbuchautoren Honorare ausschüttet - der eine kümmert sich halt um Strang A der Filmhandlung, der andre um Strang B - - ganz wurscht, ob das zum Schluss dann stimmt.

Also:

Besagte Bierattacken [s. Plot] sind einerseits vom Julius Feldmeier [bekannt aus Tore tanzt], der einen jugendlichen Außenseiter spielt, organisiert und durchgeführt worden. Die wunderlichen Submotive jenes wunderlichen Wesens bleiben allerdings, auch über seinen wundersamen Suizid hinaus, das best gehütete Geheimnis dieses Wunderlings.

Zum anderen hat Mavie Hörbiger (als Wiesn-Zensi Ina Sattler) ein ganz nachvollziehbares Privatmotiv, den Münchner Jugendamtsleiter, der sie erpresserisch zu Sexdiensten genötigt haben soll, damit das Jugendamt sie nicht mehr unaufhörlich aufsucht, um zu kontrollieren, ob ihr kleiner Sohn bei ihr sozial gut aufgehoben ist - sie hätte nämlich mal ein Kokainproblem gehabt - ins Jenseits zu befördern; ja: gesagt, getan.

Was beide Fälle nun gemeinsam haben sollten - und in Anbetracht dieses doch mehr als plump zusammenkonstruierten Drehbuch-Zufalls - war dem Bobby King mit seiner langen Leitung so mal wieder nicht ganz klar geworden; sorry aber auch.


Bobby King - 21. September 2015
ID 8884
TATORT | Die letzte Wiesn (ARD, 20.09.2015)
Regie: Marvin Kren
Buch: Stefan Holtz und Florian Iwersen
Kamera: Moritz Schultheiss
Musik: Gerd Baumann
Besetzung:
Franz Leitmayr ... Udo Wachtveitl
Ivo Batic ... Miroslav Nemec
Kalli Hammermann ... Ferdinand Hofer
Christine Lerch ... Lisa Wagner
Radtke ... Gerhard Liebmann
Dr. Matthias Steinbrecher ... Robert Joseph Bartl
Karl Maurer ... Jürgen Tonkel
Ina Sattler ... Mavie Hörbiger
Marlon Sattler ... Leo Bilicky
Arthur Graensel ... Julius Feldmeier


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de