Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...





THEMA

10. Dezember - Tag der Menschenrechte





UnS!lence: Die Demonstration der Zukunft



Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) initiiert mit der Website UnS!lence eine digitale Plattform für den globalen Protest gegen Menschenrechtsverletzungen. Der Blick nach Ägypten, den Iran und zahlreiche weitere Länder in der Welt zeigt: Freie Meinungsäußerung ist an vielen Orten dieser Welt nicht ohne Angst vor staatlicher Unterdrückung oder sogar Angst um das eigene Leben möglich. Den Menschen in diesen Ländern gibt IGFM mit http://www.unsilence.de eine digitale Plattform, auf der sich jeder Mensch von jedem Ort dieser Welt aus mit einer digitalen Demonstration für die Redefreiheit in seinem Land stark machen kann.

Den Anfang machen Demonstrationen in fünf Ländern, in denen die Menschenrechte im Brennpunkt stehen: Nord-Korea, Ägypten, Kuba, Vietnam und der Iran. Für diese Länder wurden auf http://www.unsilence.de die Schauplätze realer Demonstrationen digital nachgebaut. Hier kann jeder User auf virtuellen Nachbildungen – wie z. B. dem Tahrir-Platz in Ägypten – mitdemonstrieren und sich mit einem selbsterstellten, digitalen Demonstranten auch im Internet für seine Rechte stark machen.

Seinem persönlichen Demonstranten verleiht er sein Gesicht und mit einem eigenen Statement seiner Stimme Kraft. Im Anschluss reiht er sich auf dem Platz neben den anderen Demonstranten ein. Die Demonstrationen und Statements können von jedem Besucher der Website angesehen und gehört werden – http://www.unsilence.de bündelt die Stimmen Vieler, aber natürlich bleiben die Proteste nicht auf der Website. Über diverse Sharing-Optionen per Facebook, Twitter & Co. können die User andere einladen, gemeinsam mit ihnen zu demonstrieren, um die Proteste wachsen zu lassen. Auch die Zahl der Demonstrationsstandorte soll stetig wachsen: So ist die Website beliebig erweiterbar, bei neuen Menschenrechtsverletzungen können Demonstrationsorte hinzugefügt werden, und User können eigene Demo-Vorschläge einreichen.

Aber UnS!lence ist mehr als eine innovative Demonstrationsplattform, so die IGFM. Es soll nicht nur protestiert, sondern auch informiert werden: Eine detaillierte Informationsseite zu der entsprechenden Demonstration liefert Hintergrundwissen zur aktuellen Lage im Demonstrationsland. UnS!lence ist ein Gemeinschaftsprojekt der IGFM und der Jung von Matt Gruppe. Idee und Konzeption stammt von Jung von Matt/Alster und Programmierung sowie Online Support erfolgte durch Jung von Matt/Neckar.






IGFM - PM v. 07.12.2012
ID 00000006423
Internationale Gesellschaft für Menschenrechte
IGFM - Deutsche Sektion e.V.
Borsigallee 9
60388 Frankfurt/Main
Tel.: 069-420108-0, Fax: 069-420108-33
E-Mail: presse@igfm.de



Siehe auch:
http://www.igfm.de/


UnS!lence



 

PANORAMA Inhalt

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

ANTHOLOGIE

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

THEMEN

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2019 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de