Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 4

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Ausstellung

Wir zeigen

Brust!



(C) Antique Delphine | Foto (Detail): Liane Kampeter

Bewertung:    



Je freier die Galerie in ihrer Ausrichtung, umso überraschender können die Titel sein.

bOObs - oh wie das klingt!

Da stellen auch schon mal EVA & ADELE (auch als Paar als Gesamtkunstwerk bekannt) aus - oder eine Künstlerin wie Clemencia Labin (Venedig Biennale), die mit ihren wulstigen Wandinstallationen aus immer sehr farbigem Stoff daher kommt.




(C) Clemencia Labin | Foto: Liane Kampeter


Das ist pulpa! Das ist feminin!

Sagen wir doch auch mal: Unser bestes Körperteil!! Ein Körperteil mit vielen Geschichten. Das wird hier in der Gruppenausstellung deutlich. Auch wie mutig Frauen sind, indem sie intime Geschichten von Verletzung nach außen tragen. Brustamputationen sind Realität, aber wer hat jemals das Innere einer Brust gesehen, ästhetisch fotografiert? Knallhart im Ausdruck.

Starke Gefühle werden auch von Egle Otto gezeigt. Ihr großformatiges Bild hängt im schwarzen Teil der Räume. Zweidimensional zeigt es durch diesen genial gewählten Hintergrund, wie plastisch auch ihr Kunstwerk daher kommt. Es wirkt äußerst dreidimensional. So ist der Körper eben, er ist keine Flachware.




(C) Egle Otto | Foto: Liane Kampeter


Und man muss ja immer noch feststellen, der Busen ist nicht befreit, da werden die Nippel zensiert, soll der Busen straff sein und BH tragen. Das Thema war doch schon mal da, hochgekocht im Zuge des Paragraphen 218, der den Schwangerschaftsabbruch unter Strafe stellte, da befreiten sich Aktivistinnen auch von ihrem BH. Das war in den 1970er Jahren, als sie öffentlich ihre BHs verbrannten. Das Thema der Emanzipation ist noch nicht durch.

Was aber wollen wir: Die Formel für den perfekten Busen oder die Befreiung der Brust?

Hier in der Ausstellung mit der intimen und freundlichen Stimmung darf sein, was ist, hormonaufgebaute Superbrüste, eine überdimensionale Bodenskulptur, auch Ironisches von Thorsten Brinkmann. Es wird gezeigt, was sonst versteckt ist oder ästhetisch angedeutet in der Klassischen Kunst als Quell des Lebens, aber auch immer wieder als Quell der Empörung. Wieso eigentlich? Ach ja, der Busen, wie man ihn dann nennt, ist eben auch Sexsymbol.


Liane Kampeter - 24. September 2019
ID 11696
bOObs goes Hamburg (Gängeviertel Raum linksrechts, 22.-28.09.2019)

Eine von Britta Adler und Saralisa Volm kuratierte Gruppenausstellung über Brüste.

Zur Ausstellung gibt es einen wunderschönen quadratischen Mini-Katalog mit den Bildern der KünstlerInnen.

Das Gängeviertel wurde am 22. August 2009 besetzt und vor dem Abriss gerettet. Seitdem setzen wir uns für diesen nichtkommerziellen soziokulturellen Ort ein: für ein gemeinsames Leben, Arbeiten und Wohnen, für mehr Kunst, Kultur und Soziales mitten in Hamburg. Raum linksrechts im Gängeviertel widmet sich der Förderung junger Kunst in und aus Hamburg.


Weitere Infos siehe auch: https://raumlinksrechts.com


Post an Liane Kampeter

https://www.liane-kampeter.de

Ausstellungen

Museen im Check



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



  Anzeigen:








KUNST Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

FEUILLETON
Ausstellungsberichte u. a.

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

BIENNALEN | KUNSTMESSEN

MUSEEN IM CHECK

PORTRÄTS
Galerien | Häuser | Künstler



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2019 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de