Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...

Themen

Udo Renner

Auferstanden mit Schumi

Die Nationalfußballer versagen, die SPD ist eine linke CDU, der Sommer dümpelt vor sich hin, Hartz I, II, III, IV, Red Bull verleiht doch keine Flügel und jetzt ist auch noch Inge Meysel ist tot. Gibt es denn gar nichts mehr, was den Menschen in diesen stürmischen Zeiten Halt und Orientierung gibt, woran man glauben kann? Doch. Jochen ist der Beweis. Jochen glaubt an die Formel 1. Jochen ist eigentlich überhaupt kein religiöser Mensch. Aber was für die einen der Rosenkranz, ist für Jochen das Qualifying. Den Kreuzgang würde er wahrscheinlich mit dem Auto fahren. Nach so einem Tag am Hockenheimring ist Jochen wie auferstanden. Dann brettert er auf der Autobahn nach Hause in seinem Fiesta, singend hinterm Lenkrad: Kumbaja my Ford, Kumbaja my Ford...
Nach dem Rennen hat Jochen hat so was Komisches geträumt, ob ich mir das erklären könnte:
Schumi fährt wie immer einsam und allein weit vor dem Feld ungefährdet dem Sieg entgegen fährt, da hat er eine Vision: Ihm erscheint Petra Kelly. Er hört ihre Stimme, die fragt, warum fährst du mit 300 Stundenkilometern im Kreis rum? Schumi denkt, ja es gibt einen Grund – aber ich habe ihn vergessen. So in Gedanken versunken, schießt er über die Kurve hinaus, ins Sandbett, dreht sich, verliert die Orientierung und fährt in entgegen gesetzter Richtung weiter. Ralf freut sich, weil er glaubt, sein Bruder kommt zurück, um ihm zu helfen. Alle anderen drehen um und hängen sich an Michael dran, weil sie es so gewohnt sind. Schumi gewinnt. Auf der Pressekonferenz erklärt er, das Formel 1-Geschäft sei so unerbärmlich hart geworden und er möchte auch den Schwachen eine Chance geben. Zum Überholen sollen ab sofort alle Blinker an die Autos machen.
Jochen schaut mich ratlos an. Ich sag, das wird schon wieder. Der Traum will dir vielleicht sagen: Sauf nicht so viel Zeug durcheinander, bevor du ins Bett gehst. Aber bei dem Thema ist mit Jochen nicht zu spaßen. Denn jeder braucht irgendeine Form von Religion. Und der ADAC hat spirituell gesehen mittlerweile ja einen viel höhere Reichweite als die Kirche. Die Pilger des 21. Jahrhunderts fahren nicht nach Rom oder Lurdes, sondern nach Hockenheim oder an den Nürburgring. Nachvollziehbar – die Ankunft von Schumacher ist ja auch viel wahrscheinlicher als die vom Messias. Ob Schumi sich den Weg durch die Boxengasse bahnt oder Johannes Paul sich mit dem Papamobil eine Gasse freimacht durch die Menge: die Entzückung der Anhänger ist die gleiche.
Auf den heiligen Michael ist Verlass. Das ist was, woran man sich festhalten kann. Ist auch klar, dass viele in Sachen Kirche und Glaube total frustriert sind. Kann man verstehen. Da machst du dich auf die Suche nach Gott, und findest die katholische Kirche. Kein Wunder, die Leute suchen nach anderen Göttern. Mit christlichen Werten fängt heute keiner mehr was an. Wenn der Jochen Dreifaltigkeit hört, denkt er, das sei eine Alterserscheinung der Haut. Schumi, sagt Jochen, ist einfach der Größte. So viele Rekorde wie der hat noch keiner gebrochen. So oft wie der den Grand Prix gewonnen hat, so oft hat nicht mal der Schlumberger Sepp das Leberkäs-Wettessen in Hirfelsingen gewonnen. Und der Sepp hat schon verdammt oft gewonnen.
Udo Renner


10 Dinge, an die wir nicht mehr glauben


  • Den Aufschwung
  • Boris Becker wechselt den Frisör
  • Morgens Aronal, abends Elmex
  • Jan Ullrich gewinnt die Tour
  • Motivationstrainer
  • Freie Parkplätze
  • Links drehende Milchsäuren
  • Jürgen Drews hört auf
  • Der Wald stirbt
  • Johannes Heesters stirbt


u.r. - red / 01. August 2004
ID 1184





  Anzeigen:




EXTRA Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Rothschilds Kolumnen

ANTHOLOGIE

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

MUSEEN IM CHECK

THEMEN


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2019 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de