Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 2

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rezension

Kurzweilige Lektüre für Fußball-Fans und Fußball-Muffel





Bewertung:    



Die Autorenelf von Realtraum e.V., einem Künstlerverein aus München, präsentiert sich vor der Fußballweltmeisterschaft 2014 mit ihrer buchgewordenen Antwort auf die Frage Fußball – nur eine Nebensache?

Das rasengrün beschichtete Taschenbuch im Pocketformat (10,5 mal 14,8 cm) liefert, wie auch der Untertitel verheißt, Texte und Bilder rund ums runde Leder.

"Texte" meint dabei einen abwechslungsreichen Mix aus Ungereimt-Prosaischem und lyrisch Verarbeitetem, "Bilder" dynamische Momentaufnahmen und Interpretationen mit, um und vor dem Lederrund, die mal für sich stehen und mal direkt zu den Texten angefertigt wurden, und zwar in Form von Illustrationen dreier Realtraumfrauen – Sabine Brandl, Iris Wassill und Gisela Weinhändler – im Innenteil sowie dem wundervollen und zeitlos passenden Covermotiv von Tanja Martina Federl: einem traditionellen Lederball, aus dem eine Blüte erwächst.

* * *

Die Texte stammen von Sabine Brandl, Elisa Krimbacher, Jan-Eike Hornauer, Iris Wassil, Monika Veth, Jutta Baltes, Ulrike Weinhart, Kristina Rössler-Lehnhoff, Karsten Beuchert, Andreas Rentz und Lothar Thiel. Zehn Gedichte verketten neun Kurzgeschichten zu einer Collage aus szenischen Betrachtungen und individuellen Bedeutungen, wobei sich die Bedeutung des Spiels zum einen im Geschehen auf dem Platz sowie direkten Spielumfeld erschließt, zum anderen in perspektivisch justierten Szenen und entsprechenden Wechselwirkungen mit anderen lebensbedeutsamen Momenten.

So verfolgt beispielsweise Jan-Eike Hornauer in Impressionen eines Fußballspiels humorvoll lyrisch kommentierend unmittelbar ein Fußballspiel und zeigt in Ballade vom Ende einer jungen Fußballerin satirisch-überspitzt sowie formal meisterhaft eine spezielle Besonderheit im Frauenfußball auf, richtet den Blick des Lesers also, wie auch Sabine Brandl in ihren Gedichten, direkt auf das Geschehen auf dem grünen Rasen. Jutta Baltes bettet das Fußballspiel in ihrem Prosastück Scrabble in weiteres Geschehen ein, verknüpft die Szenerie eines im Fernsehen laufenden Fußballspieles mit einem Scrabble-Spiel und beides wiederum mit Euphorie, Begierde und Liebe – nicht nur zum Spiel sondern auch von einem alten Ehepaar untereinander. Ähnlich verknüpfend verfährt Elisa Krimbacher in ihrer kunstvoll konzipierten Geschichte Endspiel. Monika Veth, Ulrike Weinhart, Iris Wassill und Kristina Rössler-Lehnhoff spüren aus zumindest authentisch wirkender persönlicher Zuschauersicht Bedeutungsinhalte diverser Umfelddetails aus privater Ich-Perspektive auf, bieten also den Blick dessen, der mit Fußball aufgrund seines Event-Charakters konfrontiert wird.

Karsten Beuchert sprengt mit seinem Abseits den herkömmlichen assoziativen Spielraum und erschließt dem Lederrund den zeitenüberspannenden AnalogRaum von Science-Fiction. Andreas Rentz verfolgt mit Der Tormann einen ähnlich gegenwarts-unalltäglichen Ansatz.

Sabine Brandl, die in Gedicht und Prosa vielfältig vertreten ist, lässt in einem köstlich komischen Monolog eine zunehmend trunkene Studentin Über die Bedeutung des Fußballspiels schwadronieren, nähert sich hier also aus der humorvoll-verkopft-analytischen Sicht (ähnlich wie Hornauer in Ein Anthropologe nimmt ein Fußballspiel wahr – und äußert sich). Und zeigt in FC Bayern, dass Liebe zum Verein und romantische Liebe sich nicht zwangsläufig gegenseitig im Weg stehen müssen. Und Lothar Thiel fasst humoristisch die Fußballphilosophie aus abgehobener und geerdeter Sicht in nova genesis? in Reime.

Insgesamt gilt, was die Textformen betrifft: Die Vielfalt des Spiels eröffnet allen Autoren ein weites Spiefeld kollektiver Erfahrungen
und individueller Assoziationen. Und das szenisch-assoziative Erzählkaleidiskop erfährt eine stilistische Bereicherung in den die Kurzgeschichten verknüpfenden Gedichten.

Kurzum, wer in den zu erwartenden heißen Tagen zur Fußballweltmeisterschaft mit einer bunten Palette Zeit und Umgebung vergessen machender Texte und Illustrationen sein persönliches Spielfeld ausweiten möchte, um ganz einfach nur Freude am Spiel abseits desselben, aber nicht außerhalb zu haben, der liegt mit dem kleinen Erzählband aus dem muc Verlag goldrichtig.




Knuth Klix - 10. Juni 2014
ID 7901
Realtraum e.V. (Hrg.) | Fußball - nur eine Nebensache?
Taschenbuch, 156 Seiten
14,8 cm x 10,5 cm x 1,0 cm
EUR 9,95
muc Verlag, 2014
ISBN 978-3981518139



Siehe auch:
http://www.muc-verlag.de/


Post an Knuth Klix



 

LITERATUR Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

AUTORENLESUNGEN

BUCHKRITIKEN

INTERVIEWS

KURZGESCHICHTEN-
WETTBEWERB
[Archiv]

LESEN IM URLAUB

PORTRÄTS
Autoren und Verlage



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal





Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de