Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 2

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rezension


Band 22 von \"texte aus der gartenstraße\"

"aus der mitte der tage"


114 Seiten

Rezension

Wie jedes Jahr, legt die Tübinger Literaturgruppe „texte aus der gartenstraße“ auch diesmal pünktlich zum Herbst ihren Jahresband vor - bereits Nr. 22. Das sonnengelbe Bändchen, gedruckt im Campus-Verlag, mit dem Titel „aus der mitte der tage“ enthält Geschichten und Gedichte von 14 Mitgliedern der Gruppe - in diesem Jahr nur Frauen.

Vorgestellt wird das Büchlein in einer öffentlichen Lesung am Montag, 14. November 2005, um 20 Uhr c.t. im Saal der Tübinger Volkshochschule (Loretto). Dort kann es auch zum Preis von 7 Euro erworben werden. Textauszüge und eine Bestelladresse bietet der nachstehende Link: www.vhs-tuebingen.de/kursangebot/texteausdergartenstrasse.htm

Sicher ist allein schon die Tatsache bemerkenswert, dass eine Gruppe wie „texte aus der gartenstraße“ rund ein Vierteljahrhundert lang von ihren teils wechselnden Mitgliedern am Leben - und lebendig - erhalten wird. Einst aus einem Kurs über „Kreatives Schreiben“ entstanden, traf sie sich in der Tübinger Volkshochschule erst in der Gartenstraße (daher der Name) und zog dann mit dieser um ins „Loretto“. Noch gibt es nicht wenige Mitglieder, die von Anfang an dabei sind - und Neuzugänge bringen immer wieder „frischen Wind“ und setzen neue Akzente.

Die wunderschönen, tiefen Gedichte der „Gruppen-Seniorin“ Maria Cornelissen (Jahrgang 1918) sprechen für sich. Christa Degen, die vor kurzem ihren ersten Roman veröffentlicht hat, erzählt von einer „Kindheit in den Fünfzigern“. In ihren zu kleinen Geschichten verdichteten Beobachtungen setzt sich Armgard Dohmel mit alltäglichen Dingen auseinander. Marianna Gaidolfi erinnert in einer blumig erzählten DDR-Geschichte an Probleme von damals. Die Texte von Brigitte Hagmeier zeugen von ihrer Beobachtungsgabe und ihrem „Spagat“ zwischen Deutschland und Kanada. Die Stärke von Heike Jung liegt in gereimten Gedichten - doch sie kann auch plastisch erzählen und zeichnen: Coverbild und eine Zeichnung im Text sind von ihr. Als neu im Kreis präsentieren sich Alfhild Karle mit sensiblen Gedichten und Regina Kast mit einer makabren Schlachthaus-Story aus Kindersicht. Ursula Marcinowski gehört ebenfalls zu den „Seniorinnen“ der Gruppe und steuert eine Reihe ebenso „einfacher“ wie tiefsinniger Gedichte bei. Deutsche und englische Gedichte in perfektem Rhythmus schreibt die gebürtige Amerikanerin Carolyn Murphey Melchers, die seit Gründung Ansprechpartnerin und „Herz“ der Gruppe ist. Themen von Ingrid Schulz sind oft „Tücken der Objekte“ und kleine Ursachen mit großen Wirkungen - so auch im „Versäumnisurteil“. Rosemarie Uloth-Homes beteiligt sich mit einer witzigen, bitterbösen Kriminalstory zum „perfekten Mord“. Die Dritte im Bund der „Seniorinnen“ - Eva Maria Vasiljevic - beschäftigt sich mit den nicht immer angenehmen und oft verdrängten Seiten von Alter und Tod. Sibylle Walker beweist in der witzigen Geschichte vom „kleinen Freitag“ und in den nachdenklichen Gedichten ihre Vielseitigkeit. Den Schluss bilden drei Texte „Zur Erinnerung an Friederika Schag“, ein vor kurzem verstorbenes Mitglied der ersten Stunde.

So gibt Band 22 wieder einen Einblick in die Vielfalt des literarischen Könnens der beteiligten Autorinnen, die am Schluss jeweils mit einem kleinen „Steckbrief“ vorgestellt werden.

„aus der mitte der tage“ präsentiert sich als vielseitiges Gemeinschaftswerk einer nach wie vor lebendigen Literaturgruppe. Es dürfte unterschiedlichen LeserInnen interessante Lektüre bieten und eignet sich als Geschenkbändchen.



a.d. - red. / 25. Oktober 2005
ID 00000002086

Weitere Infos siehe auch:






  Anzeigen:




LITERATUR Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

AUTORENLESUNGEN

BUCHKRITIKEN

INTERVIEWS

KURZGESCHICHTEN-
WETTBEWERB
[Archiv]

LESEN IM URLAUB

PORTRÄTS
Autoren und Verlage



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal





Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de