Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...





Themen


REGIONALE10

Integration eines Steines aus China am Hohen Dachstein (Ramsau/Steiermark)

Inszeniert von Ai Weiwei


Ai Weiwei integrierte einen Stein aus China am Hohen Dachstein (REGIONALE10)



Wo ist der Stein aus China? - Foto (C) Christa Linossi


Einer der größten Highlights der Regionale10 war die Installation eines 4 Tonnen schweren Steinbrockens aus dem Erdbebengebiet der Provinz Sichuan auf den 2.995 Meter hohen Dachsteingipfel: Der aus China stammende und international bekannte Künstler Ai WeiWei ließ ihn aus China nach Europa (Österreich, Steiermark) einfliegen und integrierte ihn am Gipfel des Hohen Dachstein in der Ramsau/Steiermark.

Seit 11. Juli 2010 liegt der 4 Tonnen schwere Gesteinsbrocken, eingebettet unter anderen tonnenschweren Felsbrocken, an besagtem Hohen Dachstein. Um ihn jedoch zu sehen, muss man sich schon selber die Mühe machen und auf den Gipfel desselbigen klettern...

Dieser chinesische Steinsbrocken könnte beispielsweise auf eine Globalisierung hindeuten oder auch die Integration eines illegalen Immigranten meinen.


Im Hintergrund der Stein-Verrücker Ai Weiwei - Foto (C) Christa Linossi


Ai Weiwei, geb. 1957 in Peking, ist ein führender Vertreter der chinesischen Gegenwartskunst und wurde von der Regionale10 eingeladen, ein Projekt für sie zu realisieren; ein Jahr dauerten die Vorbereitungen, um es umsetzen zu können.

Der Transfer des Felsens auf den Hohen Dachsteingipfel könnte auch symbolisieren, dass wir auf einem gewissen Höhenniveau leben müssen, und es soll vielleicht ferner bedeuten, dass man mit Schwerkraft und Höhe "arbeiten" muss.

Dieser Stein löste im Vorfeld heiße Diskussionen aus - vor allem in der Ramsauer Bevölkerung, die mit alltäglichen Problemen zu kämpfen hat (leere Gemeindekassen, hohe Arbeitslosenrate); daher hätte sie für dieses "Wahnsinnsprojekt" (Kosten 50.000 Euro) auch keinerlei Verständnis: "Was soll dieser Stein auf dem Hohen Dachstein? kann man ihn überhaupt vom anderen Gestein unterscheiden??" waren gelegentliche Kommentare.

Aber Kunst ist Kunst, und Schnaps ist Schnaps.



Urlaub machen und Kunst erleben in Ramsau/Steiermark - Foto (C) Christa Linossi


Christa Linossi - red. 19. Juli 2010
ID 00000004723
Sollten Sie den Stein besuchen wollen - es werden geführte Touren zum Dachsteingipfel (Herbert Raffalt & Team) angeboten:

Kosten pro Person € 40,00 (exkl. Bergfahrt)

Weitere Infos siehe auch: http://www.regionale10.at/cms/beitrag/11295318/45663241


Post an die Autorin: christa.linossi@kultura-extra.de



 

PANORAMA Inhalt

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

ANTHOLOGIE

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

THEMEN

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal




Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de