Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

Unsere Anthologie:
nachDRUCK # 4

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Ausstellung

Noch bis zum 5. April 2014 - Pace Gallery London

JAMES TURRELL

Recent Works



Pace London Gallery widmet James Turrell (*1943 in Los Angeles), dem Lichtkünstler, eine Solo-Ausstellung, wo zwei noch nie gesehene Werke aus der Serie Wide Glass im Erdgeschoss der Galerie präsentiert werden. Weitere Werke aus dieser Serie wurden vor kurzem in der Ausstellung des LACMA (Los Angeles County Museum of Art) gezeigt.

Jede Wide Glass-Arbeit ist einzigartig und verfügt über Merkmale mit gefrosteter und gebogener Glasoberfläche, die mit einer Reihe von hochwertigen LED-Leuchten inszeniert wird. Mit diesen Arbeiten setzt Turrell seine Forschungen im Bereich Licht und Glas, verknüpft mit neuerster Technologie, fort und lädt den Betrachter zu einer meditativen Erfahrung ein.

„I am really interested in the qualities of one space sensing another. It is like looking at someone looking. Objectivity is gained by being once removed. As you plumb a space with vision, it is possible to ‚see yourself see‘. This seeing, this plumbing, imbues space with consciousness.“ (James Turrell)

*

James Turrell ist einer der einflussreichsten Künstler der letzten 50 Jahre. Er wird der „Light and Space Generation“ zugeordnet, einer Künstlergruppe aus Kalifornien, die in den Sechzigern anfing, Kunst zu machen, in der verschiedene Varianten aus der New Age und Öko-Bewegung sowie der Computertechnologie einflossen.

Der amerikanische Künstler, international renommiert für seine Licht-Installationen, arbeitet über drei Jahrzehnte mit Licht und dem unbestimmten Raum. Seine Inspirationen zur Wahrnehmung schöpft er aus der Astronomie, Physik, Architektur und Theologie. Er konzentriert sich auf die bahnbrechenden Entdeckungen der Wahrnehmung durch Licht, Farbe und Raum.

Turrells Ausstellungen brauchen nicht nur einen Lastwagen zum Transport, nein - sie benötigen Computer und geschliffene Linsen bzw. Glas. Bei Turrell muss alles exakt stimmen, und da können Hunderte von Arbeitsstunden draufgehen, ehe die Ausstellung so ist, wie sie sein soll. Turrell, der Künstler, der Räume mit Licht und Farben flutet. Sein unvollendetes Meisterwerk (Beginn dieses Meisterwerk im Jahr 1975) ist der Roden-Crater in Arizona (http://rodencrater.com)


Bewertung:    

Christa Linossi - 18. Februar 2014
ID 7612
Weitere Infos siehe auch: http://www.pacegallery.com


Post an Christa Linossi



  Anzeigen:




KUNST Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

FEUILLETON
Ausstellungsberichte u. a.

INTERVIEWS

KULTURSPAZIERGANG

KUNSTMESSEN

MUSEEN IM CHECK

PORTRÄTS
Galerien | Künstler



Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de