Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Österreichisches Kino

Die kleine

Welt im

Supermarkt



Bewertung:    



Maeckes' Niemandsland (was vollständig zum Filmabspann des österreichischen Streifens Einer von uns zu hören ist) zählt sicher zu den Deutsch Raps, die sich dann heranwachsende Jugendliche insbesondere in den Problemzonen "sozialer Abgehenktheit" - als der neuen Kurzformel unserer Medien und Politiker zur Kennzeichnung einer vermeintlich existierenden (Trump-) Wähler-Klientel - gern anhören, weil sie sich hierin glaubwürdig gezeichnet oder spiegelbildlich eingefangen sehen; es vermittelt ihnen ein Gefühl des geichberechtigten Verstandenseins. Die große Welt der sie umgebenden Erwachsenen wird hier zu einem Mikrokosmos desperaten Stillstands abgejubelt, und nur sie allein (die hoffnungslosen Jugendlichen) könnten/sollten ihren Ausweg daraus selber suchen - oder halt auch nicht...

Der Filmemacher Stephan Richter (Drehbuch und Regie) "wurde von tatsächlichen Vorfällen inspiriert, bei denen am 5. August 2009 ein 14-Jähriger bei einem nächtlichen Einbruch in einen Merkur-Markt in Krems an der Donau von einem Polizisten erschossen wurde." Und weiter heißt es bei Wikipedia: "In Folge dieses Vorfalls wurde ein Beamter zu acht Monaten Haft wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen verurteilt und die Rechtmäßigkeit des Schusswaffengebrauchs in Österreich heftig diskutiert."

Jack Hofer (als Julian), Simon Morzé (als Marko) und Christopher Schärf (als Victor) spielen die drei hauptsächlichen Abgehenkten in jener von Kameramann Enzo Brandner abfotografierten Vorstadtmiefigkeit in einer Art von Niemandsnest. Es gibt ein Draußen (Parkplatz) und ein Drinnen (Supermarkt).




Simon Morzé (Marko) und Jack Hofer (Julian) in Einer von uns | (C) Little Dream Entertainment


Andreas Lust (Polizist Werner) in Einer von uns | (C) Little Dream Entertainment


Christopher Schärf (Victor) in Einer von uns | (C) Little Dream Entertainment


Man spürt von Anfang an, dass Alle, die in diesem Film zu sehen sind, nicht gern an dem besagten Niemandsörtchen weilen. Finsterste Provinz. Und also sehen dann auch nicht die in ihr Dienst tuenden Polizisten - mit Andreas Lust (als Werner), Rainer Wöss (als Georg) oder Birgit Linauer (als Birgit) - glücklich aus; auch nicht, wenn man sie dann privat als Supermarktbesucher nebenbeiläufig bemerkt.

Als Supermarktfilialleiter Herr Winkler ist Schauspieler Markus Schleinzer, wie er sich dann unaufhörlich seinen Blutdruck selber misst, beobachtbar.

Die einheimischen Jugendlichen hängen sinnlos rum und warten auf Etwas, was irgendwann und irgendwie vielleicht dann mal passiert...

Ja und so kommt es halt dann, dass Klein-Julian in die Fänge der zwei niemandslandbekannten jugendlichen Straftäter Marko & Victor zufällig (oder auch nicht so zufällig) gerät; und nach dem Motto "mitgehangen mitgefangen" planen sie zu dritt im Supermarkt nach Feierabend einzubrechen. Weil dann aber Victor für die "Party" viel zu sehr besoffen ist, verüben Marko/Julian ihren Coup allein - - es kommt zum Zwischenfall: Die Supermarkt-Alarmanlage ruft die Polizei. Und Marko/Julian werden justament von Werner an- bzw. totgeschossen. Frust begegnet Frust.

Sehr traurig alles das, aber wohl wahr.



Bobby King - 24. November 2016
ID 9702
EINER VON UNS (A 2015)
Drehbuch und Regie: Stephan Richter
Kamera: Enzo Brandner
Musik: Maja Osojnik und Matija Schellander
Schnitt: Andreas Wodraschke und Julia Drack
Besetzung:
Julian ... Jack Hofer
Marko ... Simon Morzé
Victor ... Christopher Schärf
Michael ... Dominic Marcus Singer
Polizist Werner ... Andreas Lust
Herr Winkler ... Markus Schleinzer
Polizist Georg ... Rainer Wöss
Polizistin Birgit ... Birgit Linauer
Kinostart in Deutschland: 24.11.2016


Weitere Infos siehe auch: http://www.einervonuns.at


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de