Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



Rezension


Tatort im Ersten, 8. Mai 2011, 20:15

"Eine bessere Welt" © hr 2011

Buch und Regie: Lars Kraume


Conny Mey (Nina Kunzendorf) und Frank Steier (Joachim Król) sind das neue Hauptkommissarspaar beim TATORT aus Frankfurt - Bild: hr/Johannes Krieg

"'Ich möchte einen Mord melden'. Es ist schon spät, als ein Mann namens Sven Döring (Justus von Dohnányi) in der Frankfurter Mordkommission Einlass begehrt, um diese Meldung zu machen. Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf) führt ihn in das Büro ihres Kollegen Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król), den einzigen Raum, in dem noch Licht brennt.

'Mein Sohn liegt seit einem Jahr im Koma, und ich weiß, dass seine Freundin Mariam (Vicky Krieps) versucht hat, ihn zu ermorden, und dass ihr Kollege Seidel diese Tat vertuscht hat', klagt Döring. Auf die beiden Kommissare wirkt er extrem gefährlich. Er scheint etwas zu planen, womöglich will er sich an der vermeintlichen Täterin rächen. Kommissarin Mey besteht darauf, zu der jungen Frau zu fahren und sie zu beschützen, doch 'wir sind die Mord- und nicht die Mordverhinderungskommission', sagt Steier. Ein klassisches Polizeidilemma.

Solange dem Mädchen nichts passiert ist, gibt es keine polizeiliche Handhabe gegen den potenziellen Täter. Mey und Steier wollen sich damit nicht abfinden, ermitteln trotzdem und stoßen auf einige Merkwürdigkeiten. Währenddessen treibt Sven Döring sein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel mit dem jungen Mädchen und der Polizei. Die Schlinge um den Hals von Mariam zieht sich immer mehr zusammen, und ein tödlicher Wettlauf beginnt."


(Filmplot auf http://www.daserste.de/tatort/sendung.asp?datum=08.05.2011)


Sven und Stefan Döring beim Abendessen / Bild: hr/Johannes Krieg

Mariam und Max umarmen sich – was hat das zu bedeuten? / Bild: hr/Johannes Krieg

Die Schlinge um den Hals von Mariam zieht sich immer mehr zusammen, und ein tödlicher Wettlauf beginnt. / Bild: hr/Johannes Krieg


Nina Kunzendorf ist also die Newcomerin im neuen Hessen-Tatort. Sie ist groß und griffig, ihre Jeanshose sitzt prall und ihre schönen Brüste prangen kräftig. Doch sie kann auch zupackend und herzzerreißend spielen; überhaupt ist ihre Stimme fast das Alleraufregendste an der neuen Superfrau. Buchautor Kraume (der dann auch Regie führte) hat ihr sehr burschikose, witzige und menschenweisheitsnahe Worte in den hochsinnlichen Mund gelegt. Am Schluss des Filmes - wenn sie ihren schwerverletzten Kommissarkollegen Król im Hospital besucht - fließen ihr ein paar Tränen über das so mutterwitzig schalkende Gesicht... ja und da müssen sogar wir vor unsrer Glotze heulen!

Dieser 800. ARD-Tatort ist also respektabeler denn je übern Kanal gelaufen. Die Geschichte hat dann wieder mal so einen Psychoknall-Backround; doch was mit Mord & Totschlag so zusammenhängt, kann man ja ohnehin nicht im Normalbereich des "Menschlichen" ansiedeln - etwas schwerer freilich nacherzählbar als der ARD-interne Plot das vorsorglich gekonnt hat (s. o.)

Und geschauspielert wird durch die Bank weg exzellent; es gibt zwei mittelgroße Star-Auftritte von Theatergrößen - Peter Kurth, Gerd Wameling - - aber v. a. Justus von Dohnányi, der den täterischen Übervater Döring (also den mit diesem Super-Psychoknall) verkörpert, haut uns regelrecht dann um... [Meine nach jedem Tatort süchtige und süchtelnde Gattin Doreen schrie insbesondere an dieser Stelle, wo der Sven die Mariam (Vicky Krieps) zu Hause mit 'nem Messer überrascht, wie'n Schwein, das augenblicklich abgestochen würde; Horror pur!!]

Oh, weiter so!!!


Bobby King - red. 8. Mai 2011
ID 00000005193
TATORT: "EINE BESSERE WELT" (ARD, 08.05.2011)
Rollen / Darsteller:
Frank Steier ... Joachim Król
Conny Mey ... Nina Kunzendorf
Mariam Sert ... Vicky Krieps
Sven Döring ... Justus von Dohnányi
Daniel Behnken ... Arnd Klawitter
Max ... Max Philip Koch
Buch und Regie: Lars Kraume
Kamera: Armin Alker
Szenenbild: Olaf Schiefner
Musik: Julian Maas und Christoph M. Kaiser


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2017 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de