Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Doppelgänger-

Morde



Münster-TATORT: Spieglein, Spieglein | Bild: WDR/Thomas Kost

Bewertung:    



"Wutschnaubend stürmt Staatsanwältin Wilhelmine Klemm in die Mordkommission: Nur kurze Zeit nachdem eine Tote hinter dem Dom gefunden wurde, tauchten die ersten Videos in den sozialen Netzwerken auf. Und jetzt auch noch dieses Foto auf der Titelseite der Tageszeitung – wie konnte Frank Thiel sich nur lachend am Tatort fotografieren lassen?
Die Ermittlungen haben kaum begonnen, da steht der Kommissar schon in der Kritik. Zumal auch Prof. Boerne keine Hinweise auf einen Täter liefern kann. Ein Motiv oder andere Verdachtsmomente sind im Umfeld der Ermordeten nicht zu finden. Freunden gegenüber berichtete sie noch, ihr sei in den letzten Tagen jemand gefolgt. Da meldet sich Prof. Boerne: Im Kanal wurde ein weiteres Todesopfer geborgen. Und es gibt einen Hinweis darauf, dass ein Zusammenhang zwischen den Todesfällen besteht …"


(Vollständiger Filmplot auf https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/spieglein-spieglein-102.html)

* * *

Spieglein, Spieglein meinte in dem aktuellen Münster-TATORT von Benjamin Hessler (Buch), dass es dann immer jeweils eine/n Doppelgänger/in gegeben hatte, der/die mit drei resp. fünf Mord-Einzelfällen direkt resp. indirekt zusammenhing; am Montag wurde eine Doppelgängerin von Mechthild Großmann, dienstags eine Doppelgängerin ChrisTine Ursprungs, Mittwoch dann ein Doppelgänger Claus D. Clausnitzers ermordet aufgefunden, und am Donnerstag und Freitag sollten schlussendlich die beiden Doppelgänger von Jan Josef Liefers sowie Axel Prahl ins Gras beißen, was gottlob rechtzeitig dann noch von den zwei Ur-Originalen torpediert sprich abgewendet werden konnte.

Kathrin Angerer (!) spielte die Serien-Killerin!!

Sie killte, weil sie sich von Arnd Klawitter, ihrer alten Knast-Brieffreundschaft resp. Knast-Liebe, zu den fünf Rache-Mordtaten verleiten ließ; und nach getaner Arbeit hätten sie (die Killerin sowie ihr Auftraggeber, der vor seiner Haftentlassung stand) den Zuckerhut in Rio angeschaut - es sollte freilich völlig anders kommen.

*

Der genial gestrickte und v.a. schräge Film ließ sich während der kurzweiligen und vergnüglichen Besichtigung als Kriminalkomödie allererster Güte wahrnehmen. Es war so ein fast unwahrscheinliches Realitätskonstrukt, welches dann wiederum geradezu nach einer filmischen Bewahrheitung zu schreien schien. Nicht richtig nachvollziehbar war dann freilich, weshalb Knasti Sascha sich nicht gleich auf die Originale (die ihn damals einbuchteten resp. dafür "mitzuständig" waren) fokussierte sondern umständlicher Weise auf die jeweiligen Doppelgänger/innen; Gottes Wege sind halt manchmal unergründlich - Regisseur: Matthias Tiefenbacher.




Sascha Kröger (Arnd Klawitter) steht kurz vor der Haftentlassung... | Bild: WDR/Thomas Kost

Bobby King - 18. März 2019
ID 11285
TATORT | Spieglein, Spieglein
Regie: Matthias Tiefenbacher
Buch: Benjamin Hessler
Kamera: Hanno Lentz
Musik: Biber Gullatz und Anreas Schäfer
Besetzung:
Frank Thiel ... Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne ... Jan Josef Liefers
Nadeshda Krusenstern ... Friederike Kempter
Silke Haller "Alberich" ... ChrisTine Urspruch
Staatsanwältin Klemm ... Mechthild Großmann
Herbert Thiel ... Claus D. Clausnitzer
Sascha Kröger ... Arnd Klawitter
Birgit Brückner ... Kathrin Angerer
Karl ... Jens Kipper
Linda Nolte ... Manuela Alphons
Paul Nolte ... Wolf Aniol
Markus Timoschek ... Ronald Kukulies
Fritz Mertens ... Wolfgang Packhäuser
Mirko Schrader ... Björn Meyer
Mirja Lange ... Regine Schroeder
Erstausstrahlung: ARD, 17.03.2019


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Datenschutz     Impressum     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2019 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de