Filme, Kino & TV
Kunst, Fotografie & Neue Medien
Literatur
Musik
Theater
 
Redaktion, Impressum, Kontakt
Spenden, Spendenaufruf
Mediadaten, Werbung
 
Kulturtermine
 

Bitte spenden Sie!

KULTURA-EXTRA durchsuchen...



TATORT

Ballauf-

Krise



Mitgehangen-TATORT | Bild: WDR/Thomas Kost

Bewertung:    



"Ein Auto, versenkt in einem Kölner Baggersee – mit einer Leiche im Kofferraum: Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln. Schnell ist die Identität des Mordopfers geklärt. Es handelt sich um den jungen Autonarr und Verkehrsrowdy Florin Baciu. Kürzlich war er als Teilhaber in die Reifenhandels-Firma von Matthes Grevel eingestiegen. Dem ehemals beschaulichen Familienbetrieb bescherte er deutlich höhere Umsätze – dank bester Kontakte zur 'Raser-Szene'.

Bei den Kollegen beliebt war er deshalb nicht: Dass es bei seinen Geschäften nicht immer ganz legal zuging, gilt als offenes Geheimnis. Da macht die Spurensicherung eine wichtige Entdeckung: Baciu ist offensichtlich in der eigenen Montagehalle erschossen worden. Der Familienvater Matthes Grevel gerät ins Visier der Kommissare."



(Vollständiger Filmplot auf http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/mitgehangen-100.html)


* * *


Der nicht zu verkennende Nebenschauplatz in dem neuen Kölner TATORT Mitgehangen - die den ganzen Film über quasi freihausgelieferte und stark an eine Dauer-Depri gemahnende Privat- und Sinnkrise von Klaus J. Behrendt (als seit 40 Jahren im Dienst seiender Polizist Max Ballauf) - tat sich irgendwie dann zum zentralen Hingucker und Aufhorcher manifestieren; nicht mal Dietmar Bär (als langjähriger Polizisten-Mitgefährte Freddy Schenk) kam "hinter das Geheimnis" dieses allzu plötzlichen Gemütsveränderungszustandes seines alten Kumpels. Ganz am Schluss deckte der bis dahin emotional kaum noch Erreichbare die Ursache dieser Privatblockade auf: Er wäre mal, am Anfang seiner Beamtenlaufbahn, von einem Typen angesprochen worden, der ihn klipp und klar befragte, ob er wirklich Polizist sein wollte, obwohl er als Polizist immer nur dann gerufen würde, wenn alles Scheiße wäre oder so... Diese Erinnerung kam bei ihm auf, als er aus der nicht unbedingt dann appetitlich angerichteten aktuellen TATORT-Leiche einen Aal entweichen sah; ja, irgendwie schon nachvollziehbar, dass man dann schwerstmögliche Gedanken kriegt.

Der Fall an sich, um den es auch noch ging, bereitet nachgerade einige Probleme ihn verständlich-lesbar rekapitulierend aufzuzeigen - - lassen wir das also; viel zu kompliziert. Nur so viel: Eine Familien-Tragödie mit suizidem Ausgang (für das kleinzellige Oberhaupt, gespielt von Moritz Grove) war dann halt zu sehen, und das war's auch schon.




Kein Familienidyll: Ihr Mann ist in Untersuchungshaft, und Katrin Grevel (Lavinia Wilson, M.) versucht, die Familie zusammenzuhalten. Doch es gibt Konflikte mit ihrer Tochter Lucie (Letizia, l) und Sohn Simon (Alvar Goetze, r). | Bild: WDR/Thomas Kost

Bobby King - 18. März 2018
ID 10592
TATORT | Mitgehangen
Regie: Sebastian Ko
Buch: Johannes Rotter
Kamera: Kay Gauditz
Musik: Olaf Didolff
Besetzung:
Max Ballauf ... Klaus J. Behrendt
Freddy Schenk ... Dietmar Bär
Dr. Roth ... Joe Bausch
Norbert Jütte ... Roland Riebeling
Matthes Grevel ... Moritz Grove
Katrin Grevel ... Lavinia Wilson
Simon Grevel ... Alvar Goetze
Luzi Grevel ... Letizia Caldi
Otto Ziemer ... Sebastian Hülk
Ilkay Yildiz ... Mateusz Dopieralski
Astrid Seibert ... Lana Cooper
Florin Baciu ... Kristijan Rasevic
Alex ... Miguel Abrantes Ostrowski
Bruno ... Wolfgang Reuter
Wachtmeisterin ... Stephanie Kämmer
Anwalt Matthes ... Jochen Kolenda
Erstausstrahlung: ARD, 18.03.2018


Weitere Infos siehe auch: http://www.daserste.de/tatort


Post an Bobby King

TATORT IM ERSTEN



Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen auch Sie KULTURA-EXTRA!



Vielen Dank.



 

FILM Inhalt:

Kulturtermine
TERMINE EINTRAGEN

Kurzmeldungen

BERLINALE

DOKUMENTARFILME

DVD

EUROPÄISCHES JUDENTUM IM FILM
Reihe von Helga Fitzner

FERNSEHFILME

FEUILLETON
Beiträge zu Film und Festivals

INTERVIEWS

NEUES DEUTSCHES KINO

SPIELFILME

TATORT IM ERSTEN
Gesehen von Bobby King

UNSERE NEUE GESCHICHTE


Bewertungsmaßstäbe:


= nicht zu toppen


= schon gut


= geht so


= na ja


= katastrophal

 


Home     Impressum     Autorenverzeichnis     FILM     KUNST     LITERATUR     MUSIK     THEATER     Archiv     Termine

Rechtshinweis
Für alle von dieser Homepage auf andere Internetseiten gesetzten Links gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung und Inhalte haben!!

© 1999-2018 KULTURA-EXTRA (Alle Beiträge unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren, Künstler und Institutionen. Widerrechtliche Weiterverbreitung ist strafbar!)

Webdesign und -programmierung by Susanne Parth, bplanprojekt | www.bplanprojekt.de